Robo Advisor

Robo Advisor – die besseren Finanzberater?

Valeria Nickel, 16.11.2018

Algorithmen statt Know-How: Ein Robo-Advisor ist eine Anwendung, die die gleichen Dienstleistungen wie ein traditioneller, also menschlicher Finanzberater erbringt – allerdings durch ein auf Algorithmen basierenden System, also auf digitalisiertem und automatisiertem Wege. Der Begriff „Robo Advisor“ ist zusammengesetzt aus den englischen Wörtern „Robot“ (Roboter) und „Advisor“ (Berater). Kurz gesagt sagen diese nicht-menschlichen Online-Vermögensverwalter den Anlegern, wie sie ihr Geld investieren sollen. Eigentlich steht eine funktional vergleichbare Technologie professionellen Vermögensverwaltern schon seit Jahrzehnten zur Verfügung – doch erst seit wenigen Jahren können auch Privatanleger über das Internet auf diese Funktionen zugreifen.

Bei Robo Advisors gibt es 3 Kategorien:

  1. Full-Service: Diese Anwendungen bieten eine Komplettlösung an, die Anlagevorschlag, Portfolio-Vermittlung und die eigenverantwortliche Verwaltung des Depots vereint.
  2. Half-Service: Die Servicetiefe ist auch hier sehr weitgehend, aber der Anleger wird vor jeder Umschichtung des Depots gefragt. Das bedeutet für ihn mehr Aufwand, aber auch mehr Kontrolle.
  3. Self-Service: Diese Anwendungen sind reine Ratschlaggeber. Hier hat der Anleger die Anlageentscheidungen komplett selbst in der Hand.

Robo Advisor arbeiten vor allem mit ETFs (Exchange Traded Funds), da diese Fonds, die einfach nur einen Index nachbilden, eine leichte und kostengünstige Diversifikation ermöglichen. Dabei gibt es 2 Ansätze:

  1. fixes Portfolio aus ETFs
  2. dynamische Anpassung an aktuelle Marktsituation mittels mathematischer Algorithmen

Die größten Robo Advisors sind: Vanguard, Charles Schwab, Betterment, Wealthfront und Personal Capital aus den USA, die weltweit führend sind, und in Deutschland A.IX Capital, DeinAnlageberater.de, Easyfolio, Ginmon, growney, Scalable Capital, LIQID, Vaamo, Visualvest und Whitebox.

Mit der Crowd in Immobilien investieren und hohe Renditen erzielen

Auf der Crowdinvesting-Plattform BERGFÜRST können Anleger bereits ab 10 € ein individuelles Immobilien-Portfolio aufbauen.

  1. 5,0 – 7,0 % Zinsen pro Jahr
  2. Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren
  3. Kostenlose Registrierung

Vor- und Nachteile: Mensch oder Maschine – wer hat die Nase vorn?

In den letzten Jahren haben Robo Advisors immer mehr an Bedeutung gewonnen. Sogar in den „oberen Etagen“, wo große Vermögen verwaltet werden (z.B. bei Family Offices), finden sich vermehrt die automatisierten Anlagestrategien im Portfolio. Doch ist die Anwendung tatsächlich besser als der Mensch?

Einerseits gibt es viele Vorteile für Anleger, die auf die automatisierten Prozesse vertrauen:

  • Schnelligkeit & niedrige Einstiegshürden: Mit wenigen Klicks legt man seine Anlagepräferenzen fest, bekommt direkt die passende Anlagestrategie geliefert und kann – ohne auf einen Termin warten und ein langes Beratungsgespräch aussitzen zu müssen – sehr schnell investieren.
  • Niedrige Kosten: Da nur der einmal erstellte Algorithmus die Investitionsempfehlungen berechnet und kein Finanzberater für seine aufgewendete Zeit bezahlt werden muss, muss man nicht mehr als 0,5 % an Gebühren für das Investment ausgeben.
  • Renditevorteile: Bereits im Mai 2015 hat die Plattform „Brokervergleich” die existierenden Robo Advisors in einem Praxistest unter Einsatz von echtem Geld miteinander verglichen. Ergebnis: Robo Advisors erwirtschaften in der Regel mehr Rendite als die einfache und unveränderte Anlage in die Basis-Indexfonds. Im Schnitt waren sie rund 2 Prozentpunkte besser.
  • Absicherung vor der Insolvenz: Zwar sind die meisten Anbieter von Robo-Advisors Startups, die sich erst etablieren in der Finanzdienstleistungsbranche müssen. Aber man braucht als Anleger trotzdem keine Angst vor deren Insolvenz zu haben. Denn das Geld, das von den künstlichen Anlageberatern in die Fonds investiert wird, ist Sondervermögen und somit vor der Insolvenz des Robo-Advisors (oder auch der Fondsgesellschaft) geschützt.

Jedoch gibt es auch Nachteile bei dieser automatisierten Anlagestrategie:

  • Begrenzte Beratung: Robo-Advisors sind bei ihren Beratungsleistungen sehr eingeschränkt. Sie geben nur Empfehlungen für den Aufbau eines Wertpapierportfolios, aber beantworten keine generellen Fragen, zum Beispiel ob eine langfristige oder kurzfristige Geldanlage für den Anleger sinnvoller ist und was er für seine Altersvorsorge tun sollte.
  • Schwer einschätzbares Risikoprofil: In der Regel fragen die Robo Advisors mit etwa 10 Fragen die Risikoneigung ihrer Kunden ab. Das Risikoprofil von einer Person, mit der man nicht persönlich spricht, ist aber schwer zu bewerten. Außerdem kann ein Robo-Advisor auch nicht einschätzen, ob der Kunde alle Anlage-Informationen genau gelesen und verstanden und sich genügend Zeit für seine Anlageentscheidung genommen hat.
  • Keine Haftung: Meistens weisen die Anbieter von Robo Advisors darauf hin, dass sie rechtlich gesehen keine Beratung anbieten, sondern nur zwischen dem Kunden und der letztendlichen Depotbank vermitteln. Hier liegt ein großer Unterschied zu traditionellen Finanzberatern: Im Falle einer reinen Vermittlung gibt es kein Beratungsprotokoll und später auch keine Haftung für die ausgesprochenen Empfehlungen. Anleger sollten sich dessen bewusst sein.

Fazit zum Thema Robo Advisors

Aufgrund der begrenzten Beratungsmöglichkeiten, dem schwer einschätzbaren Risikoprofil und der oft nicht übernommenen Haftung ist Anlegern bei Robo Advisors ein gewisses Grundwissen zu empfehlen, damit sie deren Vorschläge einschätzen können. Generell sind Robo Advisors auf jeden Fall die günstigere Alternative im Vergleich zur Anlageberatung auf Honorarbasis. Aber Achtung: Ein selbst zusammengestelltes Portfolio aus Tages- und Festgeld, Aktien, Immobilien und ETFs ist noch erheblich günstiger! Deshalb sollte man erst einmal prüfen, ob man seine Geldanlage nicht lieber ganz selbst in die Hand nehmen kann.

Investieren ohne Gebühren? BERGFÜRST!

Bild-Copyright: Willyam Bradburry / Shutterstock.com

Besucherbewertung
Gesamt 5, Durchschnitt 4.4