Crowdfunding – Definition, Ablauf & Arten

Valeria Nickel, 19.06.2018

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist der Oberbegriff für neuartige Finanzierungsformen, bei denen bestimmte Projekte der Öffentlichkeit über Internetplattformen vorgestellt und dann innerhalb eines vorab festgelegten Zeitraumes von vielen Privatpersonen zusammen mit relativ kleinen Geldbeträgen finanziell unterstützt werden. Dabei gibt es verschiedene Gegenleistungsmöglichkeiten: Geld, Geschenke wie beispielsweise ein Exemplar des finanzierten Produkts, Ehrung der Unterstützer durch Namensnennung auf dem Produkt oder auch gar keine Gegenleistung.

Wie ist der Ablauf beim Crowdfunding?

Crowdfunding läuft meistens über eine Internetplattform ab. Auf dieser werden unterschiedliche Projekte vorgestellt – je nach dem, worauf die Plattform spezialisiert ist, können dies zum Beispiel Immobilien, Startups oder Kredite für Privatpersonen sein. Als Anleger muss man sich auf der Plattform registrieren, die das Projekt vermittelt, für das man sich interessiert. Danach kann man das Projekt – oder auch mehrere Projekte – auswählen und sofort den gewünschten Betrag investieren. Dabei wird das Konto für die Einzahlung des Anlagebetrages angegeben. Entweder bekommt der Projektinitiator dieses Geld direkt oder durch einen Treuhänder erst nach Erreichen der Funding-Schwelle – also des Geldbetrages, der mindestens notwendig ist, damit das Projekt realisiert werden kann.

Sollte die Schwelle nicht erreicht werden, erhalten die Anleger ihre Gelder wieder zurück. Die Plattformen unterstützen die Anleger während des gesamten Prozesses mit Infomaterialien auf der Website und per Telefon. Außerdem kann man über die meisten Plattformen auch bereits vorab mit dem Initiator des Projekts in Kontakt treten und offene Fragen klären.

Welche Crowdfunding Arten gibt es?

Crowdfunding kann von Projekt zu Projekt sehr unterschiedlich sein. Während es sich bei dem einen Projekt eher um einen Spendenaufruf handelt, bietet ein anderes Projekt eine Chance auf Rendite. Grundsätzlich gibt es 4 verschiedene Crowdfunding Arten. Diese Arten unterscheiden sich (im Wesentlichen) im Nutzen für den Geldgeber. Folgende Crowdfunding Arten gibt es:

Hinweis

Der Einfachheit halber wird immer der Oberbegriff Crowdfunding verwendet. Alternative Bezeichnungen wären Crowdinvesting, Crowdlending, Crowdfinancing oder Schwarmfinanzierung.

  1. Spenden-basiertes Crowdfunding (Donation)
  2. Gegenleistung-basiertes Crowdfunding (Reward)
  3. Beteiligungs-basiertes Crowdfunding (Equity)
  4. Kredit-basiertes Crowdfunding (Lending)

Bild-Copyright: rawpixel.com / Shutterstock.com

Besucherbewertung
Gesamt 2, Durchschnitt 4.5