S&P 500 ETF – Die besten ETFs für Ihr Depot

Annette de los Santos, 09.09.2019

Was ist der S&P 500?

Der S&P 500 ist ein von der Ratingagentur Standard & Poor’s entwickelter US-amerikanischer Index, in dem die Aktien der mittlerweile 505 größten US-Unternehmen enthalten sind. Der Index ist damit wesentlich breiter gestreut als der Dow Jones Index (DJIA), der nur 30 der größten US-Industrieunternehmen enthält. Die Volatilität des S&P 500 Index ist aufgrund der breiten Streuung wesentlich geringer als die des Dow Jones Index.

Warum möchten Sie Geld anlegen?

Wie kann ich als Anleger von diesen ETFs profitieren?

Da ein Depot mit ausschließlich ETFs auf Aktienindizes tendenziell mit stärkeren Risiken behaftet ist, stellt ein ETF auf den S&P 500 einen gewissen Ausgleich zu den schwankungsanfälligeren ETFs kleinere Indizes wie den DAX dar. Wie stark Sie den S&P 500 in Ihrem Depot gewichten, hängt von Ihrer Anlagestrategie ab.

Top 3 – Die besten S&P 500 ETFs

Ob ein S&P 500 ETF der beste für Sie ist, hängt den individuellen Anlagezielen ab. Wenn Sie sich durch ETFs eine passive Einnahmequelle schaffen wollen, dann sind ausschüttende ETFs die richtige Wahl.

Möchten Sie aber eher einen möglichst hohen Wertzuwachs Ihres eingesetzten Kapitals erzielen, dann sind vermutlich thesaurierende ETFs sinnvoller. Die Gewinne werden dann nicht in Form von Dividenden ausgeschüttet, sondern direkt wieder investiert. Dadurch verstärkt sich die Performance.

Die Top 3 der S&P 500 ETFs nach 3-Jahres-Performance

Fonds

Performance




3 Jahre (%)



Performance




1 Jahr (%)



Performance




6 Monate (%)



Fondsvolumen




(Mio. €)

Börsenkurs (€)

BNP Paribas


Easy S&P 500


UCITS ETF EUR
54,79 22,30 12,43 922 12,02

Lyxor S&P


500 UCITS


ETF D-EUR
54,27 22,15 12,37 3.270 26,68

Lyxor S&P


500 UCITS


ETF C-EUR
54,24 22,11 12,38 866 172,09

Quelle: justetf.com, Stand: Mai 2019

Bild-Copyright: Curioso / Shutterstock.com

Besucherbewertung
Gesamt 18, Durchschnitt 3.4