Folgen Sie uns

BERGFÜRST Unterlagen

Das Crowdinvesting-Prinzip: BERGFÜRST stellt sich vor

Valeria Nickel, 13.07.2017

Crowdinvesting liegt im Trend: In den letzten 2 Jahren hat sich das Kapital, das in Deutschland über diese Anlageform investiert wurde, mehr als verdreifacht. Vor allem Crowdinvesting für Immobilien spielte dabei eine wichtige Rolle.

Quelle: Crowdfunding.de

Deshalb möchten wir, als Pionier des Immobilien-Crowdinvesting, diese moderne Anlagemöglichkeit sowie unsere Plattform vorstellen.

Wie funktioniert das Crowdinvesting-Prinzip?

Gemeinsam schafft man mehr: Bei dieser Anlageform schließen sich mehrere Personen als „Crowd“ über eine Plattform wie BERGFÜRST im Internet zusammen. Sie investieren durch viele kleinere Beiträge eine große Summe – zum Beispiel in Immobilien.

Die Vorteile für Sie als Anleger: Aufgrund der kleinen Mindestbeteiligung von nur 10 €, ist eine gute Risikostreuung möglich. Denn so müssen Sie nicht alles auf eine Karte – bzw. eine Immobilie – setzen und können in mehrere Projekte gleichzeitig investieren. Im Nachgang der Investition gibt es außerdem keinen Stress mit der Verwaltung des Objekts – um die Sie sich als Immobilien-Eigentümer selbst kümmern müssten. Und das Beste: Anleger profitieren von einem besonders hohen Zinssatz, der bisher nur Großinvestoren vorbehalten war.

Da das Thema Crowdinvesting momentan im Trend ist, starten fast wöchentlich neue Plattformen. Als Anfänger sollten Sie jedoch nur auf größere Plattformen mit viel Erfahrung setzen. Mit rund 20 erfolgreich platzierten Immobilien-Projekten bietet Ihnen BERGFÜRST die Kompetenz und Solidität einer etablierten Crowdinvesting-Plattform.

BERGFÜRST steht für:

  • Anlagemöglichkeiten in Projekt- oder Bestandsimmobilien
  • attraktive Zinsen von 5,0 % bis 7,0 % p.a.
  • Investitionen ohne Mindestanlagebetrag
  • Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren