Sicherheitsfragen

Sicherheitsfragen: So schützen Sie Ihren BERGFÜRST Account

Lana Iliev, 07.04.2021

Damit Ihr BERGFÜRST Account bestmöglich geschützt ist, sollten Sie zwei Sicherheitsfragen einrichten. Erfahren Sie im Folgenden, wie diese zusätzliche Sicherheitsmaßnahme funktioniert, wie Sie Sicherheitsfragen einrichten und was es dabei zu beachten gibt.

Wozu dienen die Sicherheitsfragen?

Die von Ihnen festgelegten Sicherheitsfragen dienen der Authentifizierung und ermöglichen den bestmöglichen Schutz Ihres BERGFÜRST Accounts.

Die Sicherheitsfragen ermöglichen es BERGFÜRST, Anleger und Anlegerinnen eindeutig zu identifizieren – auch telefonisch. So kann im Support beispielsweise leichter sichergestellt werden, dass ausschließlich der rechtmäßige Accountinhaber oder die -inhaberin Auskunft zu sensiblen Informationen erhält oder Änderungen am BERGFÜRST Konto vornimmt.

Das bedeutet im BERGFÜRST Customer Service werden Account- und personenbezogene Auskünfte ausschließlich dann erteilt, wenn die Sicherheitsfragen vollständig und richtig beantwortet wurden.

Wie Sie die Sicherheitsfragen einrichten

Wenn Sie Sicherheitsfragen für Ihren BERGFÜRST Account festlegen oder ändern möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Loggen Sie sich über einen Browser Ihrer Wahl (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge) in Ihren persönlichen BERGFÜRST Account ein.

    Die Sicherheitsfragen lassen sich nicht in der BERGFÜRST App  einrichten.

  2. Klicken Sie auf das Hauptmenü oben rechts und wählen Sie den Punkt „Meine Einstellungen“.

  3. Wählen Sie den Punkt „Sicherheitsfragen anlegen“ oder „Sicherheitsfragen ändern“.

    Sicherheitsfrage anlegen


    Quelle: BERGFÜRST

  4. Wählen Sie zwei unterschiedliche Fragen aus. Folgende Fragen stehen Ihnen dabei zur Auswahl:

    • Wie war der Name Ihres ersten Haustieres?
    • Wie war der Mädchenname Ihrer Mutter?
    • In welcher Stadt haben sich Ihre Eltern kennengelernt?
    • Wie war der Titel des ersten Buches, das Sie gelesen haben?
    • Wie war der Name Ihrer Grundschule?
    • In welchem Jahr wurde Ihr Vater geboren?
    • Wie hieß Ihr erster Arbeitgeber?
    • In welcher Stadt wurde Ihre Mutter geboren?
    • In welcher Stadt haben Sie (das erste Mal) geheiratet?
    • Von welcher Marke war Ihr erstes Auto?
    • In welcher Straße liegt die Wohnung Ihrer Eltern?
    • Wie lautet der Name Ihres ältesten Freundes?
    • In welchem Jahr wurde Ihre Mutter geboren?
    • Wie lautet der zweite Name Ihres Vaters?
    • Welche Farbe hatte Ihr erstes Auto?
    • Welche historische Persönlichkeit würden Sie gern treffen?
  5. Geben Sie die Antworten auf die von Ihnen gewählten Fragen ein und klicken Sie auf „Sicherheitsfrage speichern“.

    Sicherheitsfrage speichern


    Quelle: BERGFÜRST

Drei Tipps zum einrichten der Sicherheitsfragen

Bei der Festlegung von Sicherheitsfragen und den zugehörigen Antworten sollten Sie auf die drei folgenden Punkte achten.

1 | Antwort gut merken

Merken Sie sich Ihre Antworten genau. Zudem sollten Sie sich auch die exakte Schreibweise (auch Groß- und Kleinschreibung) einprägen.

2 | Schwer zu erratende Antworten

Achten Sie bei der Auswahl der Fragen und Antworten darauf, dass diese nicht zu leicht zu erraten sind. Im besten Fall sind Sie die einzige Person, die diese Frage beantworten kann. So macht es Sinn „falsche“ Antworten zu geben anstatt wahrheitsgemäße Informationen zu hinterlegen.

Gleichzeitig sollten Sie sich die Antwort jedoch auch gut merken können.

3 | Unterschiedliche Sicherheitsfragen verwenden

Zudem sollten Sie für unterschiedliche Accounts auch verschiedene Sicherheitsfragen und Antworten verwenden. So sollten die Fragen und Antworten für Ihren BERGFÜRST Account zum Beispiel nicht mit denen in Ihrem E-Mail-Konto identisch sein.

Bild-Copyright: KJ_Digital / Shutterstock.com

Besucherbewertung
Gesamt 7, Durchschnitt 4.4