URBANARA Home AG

WKN A1TNPP (ISIN DE000A1TNPP5)

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,02 €

Handelskurs

€ 2.992.000

Emissionsvolumen

Jetzt investieren

Neuigkeiten

URBANARA Home AG

zurück zur Übersicht

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2015 der URBANARA Home AG

URBANARA 30.03.2017, 14:50

I. Rückblick und Ausblick

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Guido Sandler fasste Vorstandsvorsitzender Benjamin Esser in einem Rückblick die operativen Entwicklungen für 2015 zusammen, gab einen kurzen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2017 und erläuterte die vorgeschlagene Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage.

Er ging dabei auf das Wachstum des Umsatzes der URBANARA Gruppe ein, welcher im Jahr 2015 auf 4,28 Mio. gestiegen ist. Die Marke hat sich trotz des hart umkämpften Marktes gut etabliert und verzeichnet ein deutliches Wachstum. Die Neu-Besucherzahlen und Bestandskunden wurden signifikant gesteigert. Besonders hervorzuheben ist auch die Marketingeffizienz.

Als operative Meilensteine nannte Esser: den Launch einer neuen IT-Plattform in 2017, ein neues Product-Information-Management-System (PIM) zur Optimierung der Artikelstammdaten, ein neues Lager (Umzug im Januar 2017) und den Flagshipstore in Düsseldorf (Eröffnung im November 2016).

Als Ziel setzte er nun, das Unternehmen in Richtung Profitabilität zu steuern.

II. Sachkapitalerhöhung der URBANARA Home AG beschlossen

Nach der Rede des Vorstands wurde die Frage- und Diskussionsrunde vom Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Dr. Sandler eröffnet. Es wurde erklärt, dass die URBANARA Home AG nunmehr die Konzernobergesellschaft der UR¬BANARA-Gruppe und damit Holdinggesellschaft aller Investoren werden soll. Es wurde daher vorgeschlagen, dass alle Investoren, die unmittelbare Gesellschafter der URBANARA Holding GmbH sind – mit Ausnahme der Urbanara Home AG –, sämtliche ihrer Geschäftsanteile an der URBANARA Holding GmbH im Nennbetrag von insge¬samt EUR 27.142,00 gegen Ausgabe neuer URBANARA-Aktien im Wege einer Sach¬kapitalerhöhung in die URBANARA Home AG einbringen.

Dem Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals auf von EUR 1.994.024,00 um EUR 1.806.281,00 auf EUR 3.800.305,00 wurde ebenfalls zugestimmt.

III. Wahl des Aufsichtsrats und weitere Tagesordnungspunkte

Nach Abschluss der Frage- und Diskussionsrunde stimmten die Aktionäre über die Tagesordnungspunkte ab. Alle Beschlüsse wurden mit einer mehr als 99%igen Mehrheit angenommen. So wurde beschlossen, dass den im vergangenen Geschäftsjahr der URBANARA HOME AG amtierenden Mitgliedern des Vorstandes und Aufsichtsrats Entlastung für diesen Zeitraum erteilt wird. Zudem wurde verkündet, die HBRT Hamburg-Bremer Revisions- und Treuhand GmbH zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016 zu bestellen, sowie die Satzungsänderung zur Erweiterung des Aufsichtsrats auf sechs Mitglieder.

Als Mitglieder des Aufsichtsrats wurden, neben dem amtierenden Aufsichtsratsmitglied Jesper Wahrendorf, Dr. Ralf Bartsch, Niko Pohlmann, Dr. Guido Sandler, Benjamin Esser und Jochen Klüppel neu gewählt. Alle Gewählten haben die Wahl angenommen, inklusive Jochen Klüppel, der leider erst im Anschluss an die Hauptversammlung die Wahl persönlich annehmen konnte.


Diesen Beitrag teilen

Kommentar schreiben

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben