URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

URBANARA kann seinen Erfolgskurs fortsetzen

URBANARA 03.08.2016, 17:08

Im zweiten Quartal 2016 gelang es dem Unternehmen erneut, trotz einer Reihe an Ereignissen mit negativem Einfluss auf die Umsatzentwicklung, seine Quartalsziele zu erreichen. Großereignisse über mehrere Wochen wie die Fußball-Europameisterschaft, ungewöhnlich hohe Temperaturen im Mai und Juni und insbesondere die Schwächung des Euro und britischen Pfunds als Folge des geplanten EU-Austritts Großbritanniens hatten zwar negative Auswirkungen auf die Umsatzentwicklung, hielten URBANARA jedoch nicht davon ab, eine markante Quartalsumsatzsteigerung zu erzielen.

Umsatz- und Ergebnisanalyse

Dank eines Nettoumsatzes nach Retouren von MEUR 1,27 Mio. konnte eine Umsatzsteigerung von 73% gegenüber dem Vorjahresquartal realisiert werden. Beigetragen zu diesem Erfolg haben ein großer Traffic-Anstieg, die um 31% gewachsene Conversion Rate, ein Anstieg des Warenkorbwertes auf 145 EUR sowie eine erfolgreiche Weiterentwicklung des B2B-Geschäfts. Auch die weiterhin positive Entwicklung des Online-Markts für Home & Living ist ein zu beachtender Faktor.

Die durch die Außenwerbekampagne „Home is better with U“ entstandenen Kosten und ein höheres Online-Marketing-Budget trugen zu einem Anstieg der Werbe- und Reisekosten um TEUR 120 bei. Auch die Fixkosten verzeichneten einen Anstieg. Während die Personalkosten um 20 % gestiegen sind, führten die Eröffnungen der beiden Showrooms in Hamburg und Berlin zu TEUR 23 höheren Raumkosten als im Vorjahr.

Eine positive Entwicklung konnte bei der Marge verzeichnet werden. Im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres konnte die Bruttomarge um 5,3 % auf 50 % gesteigert werden. Insgesamt lag der Quartalsverlust mit TEUR 689 unter dem des vorherigen Quartals und damit im Plan.

Ausblick

Auch die zweite Jahreshälfte verspricht die Fortsetzung der positiven Entwicklung. Ab September steht die neue Herbst-/Winterkollektion 2016/17 den Kunden zur Verfügung. Darüber hinaus ist für das dritte Quartal die Eröffnung eines Showrooms mit stationärem Vertrieb in Düsseldorf geplant. Es wird Maßnahmen zur Kosten- und Margenoptimierung und zur Reduzierung der Geschäftskomplexität geben. Die Produktplanung ist bis zum Jahresende abgeschlossen und eine höhere Produktverfügbarkeit ist für die nächsten Monate mit höheren Umsatzzielen gewährleistet.

Lagebericht

Die vollständigen Daten zum 2. Quartal 2016 finden Sie hier.