URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

Exklusive Design-Kooperation: URBANARA x African Designers for Tomorrow

URBANARA 16.01.2015, 15:37

Urbanara betreut als Mentor afrikanische Jungdesigner und unterstützt den von FA254 ausgerufenen Wettbewerb „African Designers for Tomorrow (ADFT)“ in der Kategorie Wohntextilien. Die Gewinnerkollektion wird ab April 2015 exklusiv auf www.urbanara.de präsentiert.

Urbanara arbeitet bereits mit einer Vielzahl von afrikanischen Herstellern zusammen. Wir sind stolz nun als Kooperationspartner für den Bereich Wohntextilien an diesem außergewöhnlichen Projekt mitzuwirken und eine aufstrebende Generation von afrikanischen Jung-Designern dabei zu unterstützen, das traditionelle Bild von afrikanischem Design aufzubrechen, “ erklärt Claire Davidson, Director Marketing & Product Development bei Urbanara. „Design aus Afrika kennt für uns keine Grenzen und sollte nicht als festgelegte Kategorie verstanden werden.

Seit über zwei Jahren arbeitet Urbanara bereits mit Designern aus Südafrika und dem Senegal zusammen. Mit dem Mentorenprogramm unterstreicht Urbanara die Förderung von Design aus Afrika und bietet Design-Newcomern die Chance auch auf dem europäischen Markt wahrgenommen zu werden.

Erstmals entsteht eine exklusive Design-Kooperation. Über „African Designers for tomorrow“: „African Designers for tomorrow (ADFT)“ ist ein Wettbewerb, der aufstrebenden afrikanischen Designern eine internationale Plattform und einen Zugang zum europäischen Markt gibt. Der „ADFT Award“ wird 2015 zum ersten Mal verliehen und Auszeichnung wurde von FA254, Initiative für Kreativität und Nachwuchs-Design in Afrika, in Zusammenarbeit mit der VOGUE Deutschland und der ESMOD, Internationale Kunsthochschule für Mode, ins Leben gerufen.

Die Finalisten des Wettbewerbs werden umfassend in Workhops geschult. Die Entscheidung über die Preisvergabe trifft am 24. Januar 2015 eine internationale Jury unter dem Vorsitz von Christiane Arp, Chefredakteurin der Vogue Deutschland. Verliehen wird der Preis in den drei Kategorien: „Wohnacessoires“, „Accessoires“, „Mode“.

Urbanara, Monoqui und Ebay Fashion sind im Rahmen des Mentorship-Programmes Partner der Kategorien.

#$#~#~#COMMERCIAL-SEPERATOR#~#~#$#ADFT

Urbanara betreut als Mentor afrikanische Jungdesigner und unterstützt den von FA254 ausgerufenen Wettbewerb „African Designers for Tomorrow (ADFT)“ in der Kategorie Wohntextilien. Die Gewinnerkollektion wird ab April 2015 exklusiv auf www.urbanara.de präsentiert.

Urbanara arbeitet bereits mit einer Vielzahl von afrikanischen Herstellern zusammen. Wir sind stolz nun als Kooperationspartner für den Bereich Wohntextilien an diesem außergewöhnlichen Projekt mitzuwirken und eine aufstrebende Generation von afrikanischen Jung-Designern dabei zu unterstützen, das traditionelle Bild von afrikanischem Design aufzubrechen, “ erklärt Claire Davidson, Director Marketing & Product Development bei Urbanara. „Design aus Afrika kennt für uns keine Grenzen und sollte nicht als festgelegte Kategorie verstanden werden.

Seit über zwei Jahren arbeitet Urbanara bereits mit Designern aus Südafrika und dem Senegal zusammen. Mit dem Mentorenprogramm unterstreicht Urbanara die Förderung von Design aus Afrika und bietet Design-Newcomern die Chance auch auf dem europäischen Markt wahrgenommen zu werden.

Erstmals entsteht eine exklusive Design-Kooperation. Über „African Designers for tomorrow“: „African Designers for tomorrow (ADFT)“ ist ein Wettbewerb, der aufstrebenden afrikanischen Designern eine internationale Plattform und einen Zugang zum europäischen Markt gibt. Der „ADFT Award“ wird 2015 zum ersten Mal verliehen und Auszeichnung wurde von FA254, Initiative für Kreativität und Nachwuchs-Design in Afrika, in Zusammenarbeit mit der VOGUE Deutschland und der ESMOD, Internationale Kunsthochschule für Mode, ins Leben gerufen.

Die Finalisten des Wettbewerbs werden umfassend in Workhops geschult. Die Entscheidung über die Preisvergabe trifft am 24. Januar 2015 eine internationale Jury unter dem Vorsitz von Christiane Arp, Chefredakteurin der Vogue Deutschland. Verliehen wird der Preis in den drei Kategorien: „Wohnacessoires“, „Accessoires“, „Mode“.

Urbanara, Monoqui und Ebay Fashion sind im Rahmen des Mentorship-Programmes Partner der Kategorien.