URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

Ad hoc Mitteilung: URBANARA GmbH schließt trotz Schwierigkeiten erforderliche Finanzierungsrunde ab

URBANARA 03.11.2017, 17:00

Die URBANARA GmbH konnte trotz der schwierigen Situation der URBANARA-Gruppe bedingt durch den verschärften Wettbewerb und die hohen Struktur- und Beratungskosten eine weitere Wachstumsfinanzierung in Höhe von EUR 3,48 Millionen abschließen. Die früher erforderlich gewordene Finanzierung konnte jedoch nicht allein im Rahmen der ursprünglich geplanten internen Finanzierungsrunde bereitgestellt werden. Das Kapital wird daher neben bestehenden Investoren auch von einem neuen Finanzinvestor in die URBANARA GmbH investiert. Die Investoren haben die URBANARA-Gruppe bereits im Juli 2017 durch eine Brückenfinanzierung gestützt, so dass ein Insolvenzrisiko der URBANARA-Gruppe vermieden werden konnte.  

Voraussetzung zum Erhalt der Brückenfinanzierung und der finalen Finanzierungszusagen war die Verringerung der Struktur- und Beratungskosten durch die Veräußerung der Beteiligung der URBANARA Home AG an der URBANARA Holding GmbH und die anschließende Liquidation der URBANARA Home AG. Der Vorstand konnte trotz der durch die Krisensituation erforderlichen erheblichen Abschreibung der Beteiligung (die Bewertung der Beteiligung fiel von einem Betrag von mehr als EUR 10 Millionen auf EUR 190.000) noch einen Kaufpreis von EUR 200.000 für die Beteiligung erzielen. Der Kaufpreis soll die Kosten der Liquidation decken. Auch konnte verhandelt werden, dass jeder BERGFÜRST-Aktionär bei der Verteilung etwaiger zukünftiger Exit-Erlöse ab einem Exit-Erlös von mindestens EUR 6 Millionen, EUR 5,60 pro Aktie, maximal EUR 5.600, erhalten soll. Diese Vereinbarung steht aber unter dem Vorbehalt weiterer Finanzierungserfordernisse.   

Die Veräußerung der Beteiligung an der URBANARA Holding GmbH steht unter der aufschiebenden Bedingung der Zustimmung der Hauptversammlung gemäß § 179a AktG. Der Vorstand hat daher beschlossen, zeitnah eine Hauptversammlung einberufen. Diese soll auch über die Tagesordnungspunkte betreffend das Geschäftsjahr 2016 beschließen.  

Ben Esser
Vorstand URBANARA Home AG
ben@urbanara.com
+49 151 21 28 13 49