Wien-Hernalser Hauptstraße

In Wien: Serviced Appartements inkl. zweier Penthousewohnungen zentrumsnah im Bezirk Hernals

104,5 %

Handelskurs

€ 700.000

Finanzierungsvolumen

31.08.2020

Laufzeitende

6,5 %

Zinsen p.a.

Jetzt investieren

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Weitere Informationen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bestandsimmobilie: Modernisierung der Bestandseinheiten und Aufstockung des Gebäudes zur Erstellung von Serviced Appartements
  • Feste Verzinsung von 6,5 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 24 Monaten (31.08.2020)
  • Mindestlaufzeit von 12 Monaten (31.08.2019)*
  • Sicherheit: Hypothek nach dem vorrangig finanzierenden Kreditinstitut und zusätzliche Bürgschaft der Projektinitiatoren
  • * Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Die Emittentin kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

    Wien - Hernalser Hauptstraße

    Das geplante Objekt

    Um welche Immobilie handelt es sich?

    Bei dem Objekt in der Hernalser Hauptstraße in Wien handelt es sich um ein Bestandsobjekt, welches saniert und um zwei Vollgeschosse und ein Dachgeschoss ergänzt werden soll. Derzeit umfasst das Objekt zwei Geschosse mit Bestandswohnungen, welche saniert und zu neuen Einheiten mit einer Fläche zwischen 28 m² bis 45 m² ausgestaltet werden. Im neu zu errichtenden dritten und vierten Obergeschoss sollen jeweils fünf neue Appartements mit einer Fläche von 35 m² bis 42 m² geschaffen werden. Im Dachgeschoss werden zwei luxuriöse Penthousewohnungen mit Blick über die Dächer der Stadt entstehen.

    Bezeichnend für die Dachgeschosswohnungen ist ein offener Baustil, der durch großzügige Verglasung der Außenflächen für viel Licht und eine einladende Atmosphäre sorgt. Des Weiteren werden die Fassade und das Treppenhaus umgestaltet sowie ein Lift errichtet, sodass das gesamte Gebäude barrierefrei wird und auf allen Geschossen behindertengerechte Zugänge erhält.

    Sämtliche Appartements werden modern möbliert und sollen als voll ausgestattete Serviced Appartements durch den erfahrenen Anbieter “Vienna Living” vermietet werden. Die “Vienna Living” betreibt bereits rund 100 Appartements in Wien in gleicher Weise. Nach Modernisierung bzw. Fertigstellung werden die Appartements an Kapitalanleger veräußert. Die Idee, Menschen das Gefühl eines eigenen Zuhauses auf Zeit zu geben, wird bei diesem Projekt bis in die Ausstattungsdetails konsequent umgesetzt.

    Sicherheit bei diesem Investment

    Zugunsten des Treuhänders der Anleger der Vermögensanlage wird eine Hypothek im Rang nach dem vorrangig finanzierenden Kreditinstitut auf dem Objekt bestellt und eingetragen. Des Weiteren übernehmen die Projektinitiatoren Herr Kleinfercher und Herr Kuenburg je eine persönliche Bürgschaft zur Gesamthaft über EUR 250.000 zugunsten der Gläubiger dieser Vermögensanlage.

    Mehr Informationen zu dieser Anlagemöglichkeit erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zum besicherten Bankdarlehen.

    Mittelverwendung

    Der Ankauf des Objektes ist bereits erfolgt und aus Eigen- und Fremdmitteln finanziert. Die hier eingeworbenen Finanzierungsmittel werden zur Mitfinanzierung der Modernisierung, des Aus- und Umbaus sowie der Aufstockung des Objektes in der Hernalser Hauptstraße 107 in Wien und zur Optimierung der Finanzierungsstruktur verwendet.

    Makrolage Wien

    Gelegen am Ostrand der Alpen bietet Wien zudem ein beeindruckendes Naturpanorama, durchzogen von der Donau und westlich begrenzt durch den Wienerwald. Wien zeichnet sich im Vergleich zu anderen Großstädten durch überdurchschnittlich viele Grünflächen im Stadtgebiet aus. Dies sorgt für einen einmaligen Flair und kurze Wege “ins Grüne”. Somit hat Wien sowohl Naturliebhabern als auch Städtern viel zu bieten und sorgt für einen hohen Wohlfühlfaktor.

    Makrolage Wien

    Die bewegte Historie Wiens spiegelt sich in der architektonischen Vielfalt der Stadt wider. Im Stadtbild harmonieren Bauwerke aus Barock, Gotik und Jugendstil mit modernen Designs namhafter Architekten. Besonders beliebt bei Bewohnern und Besuchern sind zudem der Prater mit seinem Vergnügungspark, der Naschmarkt und die international renommierte Staatsoper. Diese und andere Sehenswürdigkeiten ziehen jedes Jahr Millionen Touristen an. Im vergangenen Jahr 2017 wurden in Wien rund 15,5 Mio. Übernachtungen registriert, wovon mehr als 7 Mio. ausländischen Besuchern zugeschrieben werden. Dies ist ein neuer Rekord für die Stadt, der die Wirtschaft und das Ansehen Wiens beflügeln dürfte.

    In Wien erfreuen sich knapp 1,9 Mio. Einwohner an den Vorzügen der österreichischen Hauptstadt, die gleichzeitig das wichtigste ökonomische Ballungszentrum des Landes darstellt. Besonders wissensintensive Branchen sind in dem modernen Dienstleistungszentrum ansässig. Durchschnittlich mehr als 8.000 Unternehmen wurden in Wien pro Jahr in den vergangenen zehn Jahren gegründet und auch größere und internationale Unternehmen siedeln sich gerne in der Donaumetropole an. Diese bietet dank ihrer geografischen Lage einen günstigen Zugang zu den Ländern Osteuropas.

    Mikrolage Hernals

    Im Nordwesten Wiens liegt im Übergangsbereich der Alpen zum Wiener Becken der 17. Stadtbezirk – Hernals. Die Zahl der Einwohner des Bezirks wächst kontinuierlich, aktuell sind es knapp 58.000. Wie der Rest der Stadt ist auch Hernals von Gegensätzen geprägt. Im westlichen Teil des Bezirks, in den Bezirksteilen Neuwaldegg und Dornbach nahe der Stadtgrenze, ist der Stadtteil besonders grün. Der östliche Teil, der zentrumsnahe Bezirksteil Hernals, in dem sich auch das Objekt befindet, ist durch ein ausgesprochen urbanes Lebensgefühl geprägt. So finden sich in direkter Umgebung der Immobilie verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Schulen und Kindergärten.

    Mirkolage Hernals

    Nur zwei Gehminuten entfernt liegen Bus- und Straßenbahnhaltestellen, die eine gute Anbindung an das Stadtzentrum gewährleisten. Auch die Universität Wien und weitere Hochschulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen, was das Viertel bei Studenten besonders beliebt macht. In Laufentfernung liegt zudem die Kalvarienbergkirche, die neben der Redemptoristenkirche und dem Alszauberbrunnen zu den historischen Sehenswürdigkeiten des Bezirkes Hernals zählen.

    In direkter Nachbarschaft des Hauses befinden sich darüber hinaus der Clemens-Hofbauer Park sowie der Lidlpark, indem der Postsportverein ein breit gefächertes Sport- und Freizeitangebot offeriert. Die größten Arbeitgeber des einst landwirtschaftlich geprägten Bezirkes sind heute das Krankenhaus Göttlicher Heiland und die Süßwarenfabrik Manner, die hier ihre international bekannten Leckereien produziert.

    Geplante Finanzierungsstruktur

    Finanzierungsstruktur

    Das Unternehmen

    Das Projekt wird geplant und durchgeführt von der HHS 107 GmbH & Co. KG. Die Geschäftsführung hat Herr Baumeister Dipl.-Ing. Peter Helmut Kleinfercher inne. Ebenso maßgeblich an dem Projekt ist der Mitgesellschafter Herr Michael Kuenburg beteiligt.


    Herr Kleinfercher

    Herr Peter Kleinfercher hat als internationaler Projektentwickler und Bauträger allein in seiner Heimatregion Millstättersee in den letzten Jahren Wohnbauprojekte im Wert von über EUR 20 Mio. umgesetzt und verfügt über ein starkes Netzwerk regionaler sowie internationaler Finanz- und Vertriebspartner.


    Herr Kuenburg

    Herr Michael Kuenburg verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Projektentwicklung. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Welthandel in Wien, übernahm er 1973 die Geschäftsführung des familieneigenen Unternehmens (Chemische Baustoffe Tricosal Austria). In den folgenden Jahren agierte Herr Kuenburg bei verschiedenen Unternehmen weiterhin im Bausektor. Heute ist er vorrangig als Berater im Finanz- und Versicherungswesen tätig.

    Michael Kuenburg war bereits federführend an der erfolgreichen Durchführung von “Wien, mein Wien” beteiligt. Im Rahmen der damaligen Emission auf BERGFÜRST wurden EUR 550.000 eingeworben und das Bauvorhaben wird seither erfolgreich von Hr. Kuenburg und seinem Team durchgeführt.

Zum Exposé “Wien – Hernalser Hauptstraße”

(Alle Quellenangaben finden Sie im Exposé.)

Sie haben eine Frage zur Anlagemöglichkeit?

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Andrea Kummermehr

Andrea Kummermehr

Investor Relations

kummermehr@bergfuerst.com

030 60984658

Bild-Copyright: Foto von Cha già José / CC BY-SA 2.0, Foto von Palacrogalin / CC BY-SA 3.0 AT, Foto von böhringer friedrich / CC BY-SA 2.5, Foto von Gugerell / CC0 1.0, Foto von Nemo bis / CC BY-SA 3.0, Foto von jarmoluk / CC0 1.0

Rahmendaten Investment

Zinsen p.a.
6,5 %
Laufzeitende
31.08.2020
Zinsfälligkeit halbjährlich jedes Jahr zum
30.06. und 31.12.
Kategorie
Bestandsimmobilie
Art der Immobilie
Wohnimmobilie
Art der Sicherheit
Hypothek, Bürgschaft

Jetzt weitersagen

Unterstützen Sie diese Anlagemöglichkeit, indem Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzen teilen.

Risiko- und wichtige Hinweise:

Die BERGFÜRST AG weist darauf hin, dass der Erwerb von Finanzinstrumenten mit Risiken verbunden ist. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Der Investor sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich beraten lassen, insbesondere im Hinblick auf seine individuelle Vermögens- und Anlagesituation, und nicht nur die auf dieser Webseite enthaltenen Inhalte, die allgemeiner Natur sind, zur Grundlage seiner Anlageentscheidung machen. Diese Beratung kann nicht durch die BERGFÜRST AG erfolgen.