Dinslaken Lohberg

Sozialer Wohnungsbau: Errichtung von 13 Wohneinheiten im Kreativ.Quartier Lohberg mit erstrangiger Grundschuld

103,0 %

Handelskurs

€ 700.000

Finanzierungsvolumen

31.05.2020

Laufzeitende

6,5 %

Zinsen p.a.

Jetzt investieren

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Weitere Informationen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Projektimmobilie: Errichtung von 13 Wohneinheiten. Zwei der Wohnungen, mit jeweils 10 Zimmern und gemeinschaftlichem Wohnraum, werden als Wohngemeinschaften für demenzkranke Menschen konzipiert.
  • Feste Verzinsung von 6,5 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 24 Monaten (31.05.2020)
  • Mindestlaufzeit von 8 Monaten (31.01.2019)*
  • Sicherheit: Grundschuld im ersten Rang. Diese beinhaltet ein abstraktes Schuldanerkenntnis mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung in das gesamte Vermögen der Emittentin.
  • Das Land NRW unterstützt den sozialen Wohnungsbau und so können aktuell 10 - 25 % des Investitionsvolumens durch Tilgungsnachlässe kompensiert werden.

* Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Der Emittent kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

Dinslaken Lohberg

Darstellung des geplanten Objekts

Um welche Immobilie handelt es sich?

Unter der Adresse Gemeinschaft, 46537 Dinslaken soll im Neubaugebiet des Kreativ.Quartier Lohberg eine Immobilie mit 13 Wohneinheiten errichtet werden. Zwei der Einheiten sollen als Wohngemeinschaften für Demenzkranke mit jeweils 10 Schlafzimmern und einem gemeinschaftlichen Wohnraum auf 470 m2 ausgestaltet werden. Die übrigen Wohnungen werden ebenfalls durch den ambulanten Pflegedienst betreut.

Die Immobilie soll über zwei identisch gestaltete Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss verfügen. Die Wohngemeinschaften werden einen von den übrigen Wohneinheiten getrennten Hauseingang haben. Die Wohneinheiten, welche nicht als Wohngemeinschaften geplant sind, werden über Wohnflächen zwischen 38 m2 und 84 m2 verfügen. Insgesamt entstehen ca. 1.716 m2 Wohnfläche. Alle Einheiten werden mit Balkonen versehen und es entstehen 13 Außenstellplätze.

Für das Objekt wird eine Förderfinanzierung bei der NRW.Bank beantragt. Die Emittentin wird das Objekt nach Finanzierung durch die NRW.Bank langfristig im Bestand behalten.

Sicherheit bei diesem Investment

Zugunsten des Treuhänders der Anleger der Vermögensanlage wird eine Grundschuld auf dem Beleihungsobjekt im ersten Rang bestellt und eingetragen (siehe Investment Memorandum). Diese beinhaltet ein abstraktes Schuldanerkenntnis mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung in das gesamte Vermögen der Ultima Ratio Dinslaken GmbH & Co. KG.

Zur Ablösung und damit Rückzahlung dieses Darlehens wird einer bzw. mehreren finanzierenden Banken die Möglichkeit eingeräumt Grundschulden in Höhe von bis zu EUR 3,7 Mio. vorrangig einzutragen. Die einzutragenden Rechte können von den begünstigten Banken nur dann in Anspruch genommen werden, wenn aus den bereitgestellten Mitteln die Rückzahlung des hier begebenen Darlehens erfolgen wird.

Mehr Informationen zu dieser Anlagemöglichkeit erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zum besicherten Bankdarlehen.

Mittelverwendung

Die hier eingeworbenen Finanzierungsmittel werden ausschließlich für den Ankauf des Projektgrundstücks, sowie zur Begleichung der Kosten bis zur Baugenehmigung und für die Baureifmachung des Grundstückes für das Bauvorhaben eingesetzt.

Makrolage Dinslaken

Makrolage Dinslaken


Dinslaken liegt im Nordwesten des Ruhrgebiets am unteren Niederrhein im Kreis Wesel, welcher zum Regierungsbezirk Düsseldorf gehört. Im Süden grenzt die Stadt an Duisburg und Oberhausen, im Norden liegen das Niederrheintal und das Münsterland. Dinslaken hat rd. 71.000 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von insgesamt rd. 48 km2. Aufgrund seiner Lage wird Dinslaken auch als Das grüne Tor zum Ruhrgebiet bezeichnet. An der Schnittstelle zahlreicher wichtiger Verkehrslinien verbindet die Stadt die Standortvorteile zweier Regionen: gute, urbane Infrastruktur und Angebundenheit an das Ruhrgebiet und den hohen Wohn- und Freizeitwert des ruhigen und attraktiven Wohnstandortes Niederrhein.

Die günstige Lage zwischen Nordrhein-Westfalens Großstädten und der niederländischen Grenze führte zur Ansiedlung zahlreicher Unternehmen aus dem Logistik-Sektor. Doch auch das produzierende Gewerbe, in welchem aktuell fast ein Drittel aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten arbeitet, ist sehr bedeutend für die Wirtschaft der Stadt. Hierbei ist die Metallbranche mit Traditionsunternehmen, die mittlerweile international agieren, dominierend.

Die Innenstadt Dinslakens offeriert zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und eine Vielzahl an Sportvereinen bietet den Dinslakenern die Möglichkeit, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. Zusätzlich lädt eine Reihe an Naherholungsgebieten zum Spazieren und Entspannen ein. Bei den Bewohnern der Stadt ist in den Sommermonaten das Strandbad Tenderingsee äußerst beliebt. Radfahrer genießen Touren auf der Römer-Lippe-Route und der Niederrheinroute, dem mit über 2.000 km längsten Radwegenetz Deutschlands. Die Kulturlandschaft Dinslakens ist von mehreren Theatern und Museen geprägt und wird seit Kurzem durch das Kreativ.Quartier Lohberg ergänzt.

Mikrolage Lohberg

Mirkolage Lohberg


Noch während Errichtung der Zeche Lohberg wurde ab 1907 eine Bergarbeitersiedlung nach dem Konzept einer Gartenstadt errichtet, die damals noch keine Verbindung zum Dinslakener Ortskern hatte. Die heute unter Denkmalschutz stehende Siedlung dient als gestalterisches Vorbild für das von der Stadt Dinslaken in Zusammenarbeit mit der RAG Montan Immobilien GmbH konzipierte Kreativ.Quartier Lohberg. Dieses Kultur- und Begegnungszentrum entstand in den vergangenen Jahren auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Lohberg auf einer Fläche von ca. 370 Fußballfeldern.

Auf dem Gelände lockt der Bergpark inklusive eines Sees mit Aussichtsterrassen, Spielinseln, einem Skaterpark und einer Outdoor-Fitnessanlage nicht nur Bewohner des angrenzenden Neubaugebiets an. Zudem findet eine Vielzahl an Events in den Veranstaltungsräumen in der ehemaligen Zechenwerkstatt und dem Ledigenheim statt. Viele Künstler finden im Kreativ.Quartier Lohberg Platz für ihre Ateliers und so überrascht es nicht, dass im Bergpark einige Skulpturen das Landschaftsbild verschönern.

Vom Projektgrundstück aus lassen sich Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bequem zu Fuß erreichen. Auch eine Grundschule und eine Kindertagesstätte liegen in naher Umgebung. Die Innenstadt mit ihren vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten kann mit dem Auto in knapp zehn Minuten erreicht werden.

Exposé: Mikro- und Makrolage

(Alle Quellenangaben finden Sie im Exposé.)

Geplante Finanzierungsstruktur

Finanzierungsstruktur

Die bonafide Immobilien GmbH

Nicht nur in ihrer Heimat in der Nordeifel, sondern auch in den deutschen Metropolen Hamburg, Köln und Berlin führt die bonafide Immobilien GmbH bereits seit 1974 erfolgreich Immobilienprojekte durch, wobei sie die Projektentwicklung und die Verwaltung dieser übernimmt. Dabei liegen ihre Kompetenzen sowohl in der Begleitung von Wohnimmobilien als auch von Büro- und Einzelhandelsobjekten. Bisher konnte die bonafide alle von ihr übernommenen Immobilienprojekte erfolgreich vermarkten und ihre Kunden als kompetenter Partner zufriedenstellen. Seit dem letzten Jahr konzentriert sich die Gesellschaft verstärkt auf die Entwicklung von Immobilien, in denen Wohngemeinschaften für Demenzkranke untergebracht werden können. Auch die BERGFÜRST-Investoren durften schon in einer Vielzahl spannender Projekte von der Kompetenz der bonafide Immobilien GmbH profitieren. Insgesamt wurden bereits EUR 4.960.950 für acht Projekte eingesammelt und EUR 1.663.340 aus vier erfolgreich abgeschlossenen Projekten zurückgezahlt.


Herr Schepers

Stefan Schepers ist seit über 40 Jahren in der Entwicklung von Immobilienprojekten engagiert und hat an der Realisierung namhafter Objekte im In- und Ausland mitgewirkt. Er ist Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter verschiedener Immobiliengesellschaften, u.a. der bonafide Immobilien GmbH, der Ultima Ratio Wohnen GmbH und der Fructuosus GmbH. Alle Gesellschaften haben ihren Sitz in der Laufenstraße 25, 52156 Monschau. Herr Schepers hat neben einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann ein Studium der Betriebswirtschaft und ein Jurastudium absolviert. Nähere Informationen zu Herrn Schepers finden Sie unter www.stefanschepers.de.

Sie haben eine Frage zur Anlagemöglichkeit?

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Andrea Kummermehr

Andrea Kummermehr

Investor Relations

akummermehr@bergfuerst.com

030 60984658

Bild-Copyright: Foto von Hardo Müller / CC BY-SA 2.0, Foto von Dat doris / CC BY-SA 4.0, Foto von Carschten / CC BY-SA 3.0 DE, Foto von Hans Peter Schaefer / CC BY-SA 3.0, Foto von Carschten / CC BY-SA 3.0 DE

Rahmendaten Investment

Zinsen p.a.
6,5 %
Laufzeitende
31.05.2020
Zinsfälligkeit halbjährlich jedes Jahr zum
30.06. und 31.12.
Kategorie
Projektimmobilie
Art der Immobilie
Wohnimmobilie
Art der Sicherheit
Erstrangige Grundschuld

Jetzt weitersagen

Unterstützen Sie diese Anlagemöglichkeit, indem Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzen teilen.

Aktuelle Neuigkeiten

Risiko- und wichtige Hinweise:

Die BERGFÜRST AG weist darauf hin, dass der Erwerb von Finanzinstrumenten mit Risiken verbunden ist. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Der Investor sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich beraten lassen, insbesondere im Hinblick auf seine individuelle Vermögens- und Anlagesituation, und nicht nur die auf dieser Webseite enthaltenen Inhalte, die allgemeiner Natur sind, zur Grundlage seiner Anlageentscheidung machen. Diese Beratung kann nicht durch die BERGFÜRST AG erfolgen.