Campus Bornheim

Zwischen den Unis Köln und Bonn: Studentenhotel mit Campus nach internationalem Konzept zum gemeinsamen Leben und Arbeiten

102,0 %

Handelskurs

€ 1.300.000

Finanzierungsvolumen

31.12.2020

Laufzeitende

6,5 %

Zinsen p.a.

Jetzt investieren

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Weitere Informationen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Projektimmobilie: Errichtung eines modernen Studentenhotels mit 264 Einheiten, 80 Stellplätzen sowie zusätzlichen Service- und Gewerbeflächen auf einem Areal von insgesamt 11.000 m2
  • Feste Verzinsung von 6,5 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 29 Monaten (31.12.2020)
  • Mindestlaufzeit von 8 Monaten (31.03.2019)*
  • Sicherheit in Form einer Grundschuld im Rang nach dem erstrangig finanzierenden Kreditinstitut
  • Erfahrung: Das Team um Stefan Schepers hat bereits neun Projekte erfolgreich auf BERGFÜRST realisiert und Darlehen aus sechs Projekten vertragsgemäß zurückgeführt

* Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Die Emittentin kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

Campus Bornheim

Campus Bornheim

Um welche Immobilie handelt es sich?

Im Bornheimer Stadtteil Hersel ist auf dem Projektgrundstück in der Simon-Arzt-Straße 2 die Errichtung eines Studentenhotels mit 264 Zimmern sowie 80 Außenstellplätzen geplant. Das Angebot richtet sich vorrangig an Studenten der Universitäten Köln, Bonn und Siegen aber auch an Reisende, Kreative und moderne Arbeitsnomaden deren Aufenthaltsdauer variiert.

Zusätzlich sind ergänzende Service- und Gewerbeflächen vorgesehen. Diese umfassen eine ständig besetzte Rezeption, ein Restaurant, Coworking-Space, einen Fahrradverleih mit Reparaturshop, einen Fitnessbereich, einen Copy Shop, eine Selbstbedienungswäscherei und Abstellräume für Selbstnutzer. Den Betrieb des Hotels wird eine professionelle Hotelbetriebsgesellschaft mit Erfahrungen auf diesem Gebiet übernehmen.

Der Campus-Komplex umfasst insgesamt sechs Gebäudeeinheiten, die auf jeweils drei Etagen realisiert werden. Großzügige Grünflächen auf dem Gelände, begrünte Flachdächer und die zeitgemäße Architektur runden das zukunftsweisende Konzept ab. Bei den Zimmern bzw. Appartements handelt es sich um voll ausgestattete Räumlichkeiten, bei denen sich jeder sofort Zuhause fühlt - auch wenn es nur für eine Nacht ist.

Standortvorteil: Der Campus besitzt einen direkten Zugang zum angrenzenden Bahnhof Bornheim-Hersel, von dem aus die umliegenden Universitäten in Köln und Bonn in wenigen Minuten erreichbar sind.

Sicherheit bei diesem Investment

Zugunsten des Treuhänders der Anleger der Vermögensanlage wird – nach Belegung des Restkaufpreises des Grundstückes bei erteilter Baugenehmigung – eine Grundschuld im Rang nach dem erstrangig finanzierenden Kreditinstitut bestellt und eingetragen. Diese beinhaltet ein notarielles abstraktes Schuldanerkenntnis mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung in das gesamte Vermögen der Emittentin.

Mehr Informationen zu unserer Darlehensform finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Anlegerschutz: Warum BERGFÜRST das bessere Finanzprodukt konzipiert hat.

Mittelverwendung

Die Emittentin hat einen Kaufvertrag über das Projektgrundstück in Bornheim geschlossen. Es wurde ein Kaufpreisteil in Höhe von EUR 100.000 bezahlt. Vertraglich ist vereinbart worden, dass nach Schaffung des Baurechtes der Restkaufpreis in Höhe von EUR 2.420.000 an den Verkäufer zu zahlen ist. Teile der hier eingeworbenen Finanzierungsmittel werden neben dem Eigenkapital zur Deckung der initialen Kosten verwendet, die vor Fälligkeit des Restkaufpreises anfallen. Darunter fallen die Kosten für die Projektplanung und Baurechtschaffung. Die verbleibenden Darlehensmittel werden für die Belegung des Restkaufpreises des Grundstückes verwendet.

Makrolage Köln-Bonn

Makrolage Köln-Bonn

Die Großstädte Köln und Bonn, die nur knapp 15 km voneinander entfernt liegen, bilden im Süden des Landes Nordrhein-Westfalen die Grenze der Metropolregion Rhein-Ruhr. Ihre günstige Lage am Rhein machen die beiden Städte seit langem zu wichtigen Wirtschafts-, Logistik- und Politikstandorten. Die vielseitigen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angebote sorgen sowohl bei den Bewohnern als auch den Besuchern der Städte für Beliebtheit. So verfügen beide Städte über zahlreiche Theater, Konzerthäuser, Museen als auch Baudenkmäler und zählen zudem zu den rheinischen Karnevalshochburgen. Besonders Köln gehört zu den wichtigsten Reisezielen innerhalb Europas.

In Bonn leben zur Zeit gut 320.000 Menschen, Köln ist mit seinen 1.076.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Deutschlands. Die Hochschulen der beiden Städte sowie der umliegenden Region gehören zu den größten in Deutschland und zogen in den vergangenen Jahren immer mehr Studenten an. Mehr als 38.000 Studenten studieren an der Rheinischen Friedrichs-Wilhelm-Universität Bonn und knapp 50.000 an der Universität zu Köln. Insgesamt haben die elf Kölner Hochschulen rund 100.000 Studenten, was die Stadt nach Berlin und München zur drittgrößten Studentenstadt Deutschlands macht.

Köln gilt als “digitalste Stadt Deutschlands” und ist Standort zahlreicher bedeutender Medienunternehmen wie dem WDR und der RTL Group. Gleichzeitig zählt die Stadt zu den wichtigsten Standorten der Chemie- und Automobilindustrie weltweit. In Köln und seinen Vororten haben zwölf internationale Automobilmarken ihre Produktionsstätten bzw. Firmensitze. Die wichtigsten Arbeitgeber in Bonn sind neben der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Post unter anderem die Rheinische Friedrichs-Wilhelm-Universität, die Vereinten Nationen und zahlreiche Bundesbehörden und Nichtregierungsorganisationen.

Mikrolage Bornheim

Mirkolage Bornheim

Die Stadt Bornheim liegt zwischen Köln und Bonn im Rhein-Sieg-Kreis. Dank ihrer zentralen Lage ist die Stadt eine der am schnellsten wachsenden in der Region und ist heute mit 50.000 Einwohnern bereits die drittgrößte Stadt im Rhein-Sieg-Kreis. In Bornheim sind rund 2.600 Wirtschaftsbetriebe aus den Bereichen Handwerk und Handel angesiedelt. Auch die Landwirtschaft spielt in Bornheim eine wichtige Rolle, besonders der Bornheimer Spargel ist bekannt und seit 2014 von der Europäischen Union mit einer Herkunftsbezeichnung geschützt.

Bornheim gliedert sich in 14 Stadtteile. Im Süden des Stadtgebiets, an der Grenze zu Bonn, befindet der Stadtteil Hersel. In diesem Stadtteil liegt das Projektgrundstück in einem gemischt genutzten Gebiet mit Wohn- und Gewerbebauten. Zu Fuß gelangt man in zehn Minuten zum Rheinufer mit Blick auf die Herseler Werth. In unmittelbarer Nähe des Grundstücks befinden sich verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, fußläufig lassen sich zudem verschiedene Restaurants und Gaststätten erreichen. Mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreicht man die Rheinische Friedrichs-Wilhelm-Universität Bonn in weniger als 15 Minuten und die Technische Hochschule Köln in rund 35 Minuten.

Geplante Finanzierungsstruktur

Finanzierungsstruktur

Das Unternehmen

Das Projekt wird geplant und durchgeführt durch die Campus Bornheim GmbH & Co. KG. Die Projektgesellschaft gliedert sich in das Netzwerk der mit der bonafide Immobilien GmbH verbundenen Unternehmen ein. Die bonafide Immobilien GmbH führt bereits seit 44 Jahren erfolgreich Immobilienprojekte sowohl in ihrer Heimat in der Nordeifel als auch in verschiedenen deutschen Metropolregionen durch. Ihre Kompetenzen liegen dabei sowohl in der Begleitung von Wohnimmobilien als auch von Büro- und Einzelhandelsobjekten. Über BERGFÜRST hat die Unternehmensgruppe um die bonafide Immobilien GmbH für neun Projekte insgesamt EUR 5.768.120 einwerben können und davon bereits EUR 2.568.120 aus sechs Projekten vertragsgemäß zurückgezahlt.

Die Geschäftsführung

Herr Schepers

Herr Stefan Schepers, Geschäftsführer der Campus Bornheim GmbH & Co. KG sowie der bonafide Immobilien GmbH, ist seit über 40 Jahren in der Entwicklung von Immobilienprojekten engagiert und hat an der Realisierung namhafter Objekte im In- und Ausland mitgewirkt. Herr Schepers hat neben einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann ein Studium der Betriebswirtschaft und ein Jurastudium absolviert. Nähere Informationen zu Herrn Schepers finden Sie unter www.stefanschepers.de.

Sie haben eine Frage zur Anlagemöglichkeit?

Zum Exposé „Campus Bornheim”

Alle Quellenangaben finden Sie im Exposé.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Andrea Kummermehr

Andrea Kummermehr

Investor Relations

kummermehr@bergfuerst.com

030 60984658

Bild-Copyright: Foto von Thomas Wolf / CC BY-SA 3.0, Foto von Thomas Wolf / CC BY_SA 2.5, Foto von tohma / CC BY-SA 4.0, Foto von Marco Verch / CC BY 2.0

Rahmendaten Investment

Zinsen p.a.
6,5 %
Laufzeitende
31.12.2020
Zinsfälligkeit halbjährlich jedes Jahr zum
30.06. und 31.12.
Kategorie
Projektimmobilie
Art der Immobilie
Gewerbeimmobilie
Art der Sicherheit
Grundschuld

Jetzt weitersagen

Unterstützen Sie diese Anlagemöglichkeit, indem Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzen teilen.

Risiko- und wichtige Hinweise:

Die BERGFÜRST AG weist darauf hin, dass der Erwerb von Finanzinstrumenten mit Risiken verbunden ist. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Der Investor sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich beraten lassen, insbesondere im Hinblick auf seine individuelle Vermögens- und Anlagesituation, und nicht nur die auf dieser Webseite enthaltenen Inhalte, die allgemeiner Natur sind, zur Grundlage seiner Anlageentscheidung machen. Diese Beratung kann nicht durch die BERGFÜRST AG erfolgen.