URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

URBANARA erweitert Produktsortiment und Herstellernetzwerk

URBANARA 12.06.2014, 16:00

Handgearbeitete Lampen

Mit zehn neuen Kollektionen erweitert URBANARA in dieser Woche die Produktkategorie „Lampen“. Aus FSCE-zertifiziertem Linden- und Eschenholz in der chinesischen Provinz Guangdong in Handarbeit gefertigt, setzen wir bei den Lampen auf außergewöhnliches Design und beste Verarbeitung.

Ergänzt wird das Produktsortiment neben Hängelampen nun erstmals um eine Auswahl an Tischlampen, die ebenfalls von Hand aus Eschenholz hergestellt und mit Lampenschirmen aus reinem Leinen versehen wurden. „Wir freuen uns, diesen neuen Hersteller gefunden zu haben, denn die Lampen sind wirklich einzigartig und eine tolle Ergänzung zum bisherigen Angebot“, erklärt Claire Davidson.

Ende Juni wird das Produktportfolio in dieser Kategorie dann zusätzlich um weitere fünf Lampen-Kollektionen im Industrie-Look erweitert. So können Kunden in Zukunft aus knapp 30 Kollektionen und 70 Modellen die passende Lampe für ihr Zuhause wählen.

Neu auf der URBANARA „Hersteller-Landkarte“ ist Indonesien. In wenigen Wochen treffen die ersten Produkte von drei neuen Herstellern aus dem größten Inselstaat der Welt in Berlin ein. Insgesamt 50 neue Produkte werden das URBANARA Produktsortiment dann um handgeflochtene Wäschekörbe, Aufbewahrungs­boxen und Accessoires ergänzen.

Lampen-Kollektion

Inspirationen und Trends für Herbst/Winter 2014: Designmesse Tokio

Um das Herstellernetzwerk auch für die kommende Herbst/Winter-Saison zu erweitern, besuchte Claire Davidson in der vergangenen Woche zum ersten Mal die „Design Tokyo“, eine der führenden Design-Messen für den japanischen Inneneinrichtungsmarkt. Knapp 100 Hersteller präsentierten drei Tage lang die aktuellen Trends für Wohnen und Einrichten. Unter den Ausstellern waren sowohl kleine, familiengeführte Handwerksbetriebe als auch größere Produzenten.

Japan ist ein sehr design-orientierter Markt. Hier gibt es unglaublich viel Neues zu entdecken und unsere Kunden mögen die klaren, traditionellen Muster“, erklärt Claire Davidson. „Wir haben mit der Kollektion ‘Onuma‘ bereits japanische Produkte im Sortiment und nach dieser Messe werden wir sicherlich noch mehr japanische Hersteller in unser Netzwerk aufnehmen. Ich bin wirklich begeistert von der Qualität und der Einzigartigkeit der Produkte.

#$#~#~#COMMERCIAL-SEPERATOR#~#~#$#

Lampen-KollektionMit zehn neuen Kollektionen erweitert URBANARA in dieser Woche die Produktkategorie „Lampen“. Aus FSCE-zertifiziertem Linden- und Eschenholz in der chinesischen Provinz Guangdong in Handarbeit gefertigt, setzen wir bei den Lampen auf außergewöhnliches Design und beste Verarbeitung.

Ergänzt wird das Produktsortiment neben Hängelampen nun erstmals um eine Auswahl an Tischlampen, die ebenfalls von Hand aus Eschenholz hergestellt und mit Lampenschirmen aus reinem Leinen versehen wurden. „Wir freuen uns, diesen neuen Hersteller gefunden zu haben, denn die Lampen sind wirklich einzigartig und eine tolle Ergänzung zum bisherigen Angebot“, erklärt Claire Davidson.

Ende Juni wird das Produktportfolio in dieser Kategorie dann zusätzlich um weitere fünf Lampen-Kollektionen im Industrie-Look erweitert. So können Kunden in Zukunft aus knapp 30 Kollektionen und 70 Modellen die passende Lampe für ihr Zuhause wählen.

Neu auf der URBANARA „Hersteller-Landkarte“ ist Indonesien. In wenigen Wochen treffen die ersten Produkte von drei neuen Herstellern aus dem größten Inselstaat der Welt in Berlin ein. Insgesamt 50 neue Produkte werden das URBANARA Produktsortiment dann um handgeflochtene Wäschekörbe, Aufbewahrungsboxen und Accessoires ergänzen.

Inspirationen und Trends für Herbst/Winter 2014: Designmesse Tokio

Um das Herstellernetzwerk auch für die kommende Herbst/Winter-Saison zu erweitern, besuchte Claire Davidson in der vergangenen Woche zum ersten Mal die „Design Tokyo“, eine der führenden Design-Messen für den japanischen Inneneinrichtungsmarkt. Knapp 100 Hersteller präsentierten drei Tage lang die aktuellen Trends für Wohnen und Einrichten. Unter den Ausstellern waren sowohl kleine, familiengeführte Handwerksbetriebe als auch größere Produzenten.

Japan ist ein sehr design-orientierter Markt. Hier gibt es unglaublich viel Neues zu entdecken und unsere Kunden mögen die klaren, traditionellen Muster“, erklärt Claire Davidson. „Wir haben mit der Kollektion ‘Onuma‘ bereits japanische Produkte im Sortiment und nach dieser Messe werden wir sicherlich noch mehr japanische Hersteller in unser Netzwerk aufnehmen. Ich bin wirklich begeistert von der Qualität und der Einzigartigkeit der Produkte.