URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

Ab heute Aktien zeichnen: Unterstützen Sie Urbanara, seine Vision von erschwinglicher Qualität umzusetzen

URBANARA 12.09.2013, 13:08

URBANARA Management-Team

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) hat vor wenigen Tagen den Wertpapierprospekt von Urbanara gebilligt. Das bedeutet: Wir haben die Genehmigung, 299.200 Aktien mit einem anteiligen Grundkapital an der Gesellschaft von je 1,00 Euro auf der Plattform BERGFÜRST zu platzieren.

Am heutigen Donnerstag, den 12. September um 18:00 Uhr, stellen wir von Urbanara uns den Interessenten und Fans im Live-Webcast vor. Aktien von Urbanara können dann zu einem Preis zwischen 10,00 und 12,50 Euro je Aktie gezeichnet werden.

Die Bezugsfrist läuft voraussichtlich 17 Börsentage bis einschließlich zum 4. Oktober 2013. Über das Aktienangebot sollen zwischen 2,99 und 3,74 Millionen Euro erlöst werden. Der Handel ist für den 10. Oktober 2013 vorgesehen.

Mit dem Crowdinvesting machen wir unsere Kunden zu Miteigentümern und Anteilseignern – jeder Aktionär profitiert direkt vom Wachstum des Unternehmens. Unsere Crowdinvestoren haben eine wichtige Funktion. Sie helfen uns, unsere Vision von erschwinglicher Qualität umzusetzen und unsere Standards für Transparenz weiter auszubauen. Gemeinsam können wir unsere Ziele schneller erreichen.

Alle Details zum IPO sind im Emittentenprofil sowie auf der Unternehmensseite der Urbanara Home AG abrufbar.

Die wichtigsten Fakten zu Urbanaras Crowdinvesting im Überblick:

  • Crowdinvesting bietet als neue Anlageklasse eine Alternative für Wachstumsunternehmen, die zu jung für die Deutschen Börse und zu “marktreif” für ein Crowdfunding sind: Ab einem kleinen Investitionsbetrag von 250 Euro erhalten private Anleger erstmals Zugang zum Wagniskapitalmarkt.
  • Bei der von Urbanara gewählten Variante über Bergfürst beteiligen sich Investoren am Eigenkapital – klassische Crowdfunding-Plattformen dagegen arbeiten nur mit Fremdkapital.
  • Das heißt: Die Eigenkapitalbeteiligung macht Anleger zu Miteigentümern und damit zu gleichberechtigten Aktionären gegenüber dem Management sowie den Alt-Investoren. Jeder hat ein Stimmrecht, das er beispielsweise in der Hauptversammlung geltend machen kann.

URBANRA Webseite

  • Aktionäre sind nicht nur Kapitalgeber, sondern unterstützen das eigene Investment in Urbanara direkt unternehmerisch und setzen sich so für das Wachstum des Unternehmens ein.
  • Es geht bei der Investition um eine unabhängige Investitionsentscheidung – fernab von provisionsgesteuerten Beratungsinteressen liefert Urbanara auf der Plattform Bergfürst vollumfängliche Transparenz.
  • Urbanara-Aktien sind nach der Zuteilung auf der Plattform handelbar – anders als bei anderen Crowdinvesting- und Crowdfunding-Anbietern, die keine elektronischen Handelsmöglichkeiten bieten.
  • Das Management und die Altgesellschafter verpflichten sich zu einer Haltefrist der Aktien. Alle Beteiligten bestätigen so, dass sie an die weitere Unternehmenswertsteigerung glauben.
#$#~#~#COMMERCIAL-SEPERATOR#~#~#$#

URBANARA Management-TeamDie Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) hat vor wenigen Tagen den Wertpapierprospekt von Urbanara gebilligt. Das bedeutet: Wir haben die Genehmigung, 299.200 Aktien mit einem anteiligen Grundkapital an der Gesellschaft von je 1,00 Euro auf der Plattform BERGFÜRST zu platzieren.

Am heutigen Donnerstag, den 12. September um 18:00 Uhr, stellen wir von Urbanara uns den Interessenten und Fans im Live-Webcast vor. Aktien von Urbanara können dann zu einem Preis zwischen 10,00 und 12,50 Euro je Aktie gezeichnet werden. Die Bezugsfrist läuft voraussichtlich 17 Börsentage bis einschließlich zum 4. Oktober 2013. Über das Aktienangebot sollen zwischen 2,99 und 3,74 Millionen Euro erlöst werden. Der Handel ist für den 10. Oktober 2013 vorgesehen.

Mit dem Crowdinvesting machen wir unsere Kunden zu Miteigentümern und Anteilseignern – jeder Aktionär profitiert direkt vom Wachstum des Unternehmens. Unsere Crowdinvestoren haben eine wichtige Funktion. Sie helfen uns, unsere Vision von erschwinglicher Qualität umzusetzen und unsere Standards für Transparenz weiter auszubauen. Gemeinsam können wir unsere Ziele schneller erreichen.

Alle Details zum IPO sind im Emittentenprofil sowie auf der Unternehmensseite der Urbanara Home AG abrufbar.

Die wichtigsten Fakten zu Urbanaras Crowdinvesting im Überblick:

URBANRA Webseite
  • Crowdinvesting bietet als neue Anlageklasse eine Alternative für Wachstumsunternehmen, die zu jung für die Deutschen Börse und zu “marktreif” für ein Crowdfunding sind: Ab einem kleinen Investitionsbetrag von 250 Euro erhalten private Anleger erstmals Zugang zum Wagniskapitalmarkt.
  • Bei der von Urbanara gewählten Variante über Bergfürst beteiligen sich Investoren am Eigenkapital – klassische Crowdfunding-Plattformen dagegen arbeiten nur mit Fremdkapital.
  • Das heißt: Die Eigenkapitalbeteiligung macht Anleger zu Miteigentümern und damit zu gleichberechtigten Aktionären gegenüber dem Management sowie den Alt-Investoren. Jeder hat ein Stimmrecht, das er beispielsweise in der Hauptversammlung geltend machen kann.
  • Aktionäre sind nicht nur Kapitalgeber, sondern unterstützen das eigene Investment in Urbanara direkt unternehmerisch und setzen sich so für das Wachstum des Unternehmens ein.
  • Es geht bei der Investition um eine unabhängige Investitionsentscheidung – fernab von provisionsgesteuerten Beratungsinteressen liefert Urbanara auf der Plattform Bergfürst vollumfängliche Transparenz.
  • Urbanara-Aktien sind nach der Zuteilung auf der Plattform handelbar – anders als bei anderen Crowdinvesting- und Crowdfunding-Anbietern, die keine elektronischen Handelsmöglichkeiten bieten.
  • Das Management und die Altgesellschafter verpflichten sich zu einer Haltefrist der Aktien. Alle Beteiligten bestätigen so, dass sie an die weitere Unternehmenswertsteigerung glauben.