Moxy Hotel Troisdorf

Metropolregion Köln-Bonn: Errichtung einer Premium-Hotelanlage der international bekannten Marriott-Gruppe

100,0 %

Handelskurs

€ 1.900.000

Finanzierungsvolumen 

30.06.2021

Laufzeitende 

7,00 %

Zinsen p.a. 

Zum Handel 

Übersicht Exposé VIB Galerie Handelsplatz 7 Neuigkeiten Fragen und Antworten Dokumente 6

Das Wichtigste in Kürze

  • Projektimmobilie: Errichtung einer Premium-Hotelanlage der internationalen Marriott-Gruppe zwischen Köln und Bonn
  • Feste Verzinsung von 7,0 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 29 Monaten (30.06.2021)
  • Mindestlaufzeit von 4 Monaten (31.05.2019)*
  • Sicherheit in Form einer Grundschuld sowie zusätzliche Bürgschaften der geschäftsführenden Gesellschafter
  • Abgeschlossener Pachtvertrag über 20 Jahre

* Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Die Emittentin kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

Moxy Hotel Troisdorf

Um welche Immobilie handelt es sich?

Auf einem 2.459 m² großen Grundstück in der Kaiserstraße 1 in Troisdorf wird eine neue Hotelanlage im gehobenem Standard unter der Marke Moxy by Marriott mit 125 Zimmern errichtet. Die komfortable Hotelanlage ist als Boutique Hotel konzipiert und besticht durch ihren modernen Stil sowie ein intelligentes und effizientes Design. Neben einer hellen und offenen Lobby mit 60 Sitzplätzen und Bar, stehen den Gästen ein Konferenzraum, ein Fitnessbereich, Zimmer mit modernster Technik zur Verfügung.

Interior Design


Die Marriott-Gruppe steht für höchsten internationalen Standard was Qualität und Luxus anbelangt. Die Einhaltung dieser Maxime fordert sie bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern konsequent ein. So ging auch bei dem Bauvorhaben in Troisdorf ein umfangreicher Bewerbungs- und Prüfprozess voraus, im Rahmen dessen die Einhaltung der anspruchsvollen Standards der Marriott-Gruppe sowohl durch die Emittentin als Projektentwickler und Bauherr als auch dem zukünftigen Betreiber des Hotels bestätigt wurde. Mit dem Betreiber des Hotels und der Marriott-Gruppe wurde bereits ein Pachtvertrag über 20 Jahre mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils fünf Jahre abgeschlossen.

Sicherheit bei diesem Investment

Zur Sicherung der Darlehensforderungen wird mittels Treuhänder eine Grundschuld zunächst im ersten Rang und nach Gewährung eines vorrangigen Baukredites i.H.v. insgesamt maximal EUR 11,2 Mio. nachrangig zu dem finanzierenden Kreditinstitut am Grundstück in Troisdorf bestellt und eingetragen. Des Weiteren übernehmen die geschäftsführenden Gesellschafter Herr Bernd Pagel und Herr Ufuk Bozkurt persönliche Teilbetragsbürgschaften in Höhe von je EUR 250.000.

Mehr Informationen zu unserer Anlagemöglichkeit finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Anlegerschutz: Warum BERGFÜRST das bessere Finanzprodukt konzipiert hat.

Mittelverwendung

Die Emittentin wird - nach erfolgter Erteilung der Baugenehmigung für das Hotel, als letzte Bedingung der Kaufpreisfälligkeit - den vertraglich vereinbarten Kaufpreis für das Grundstück belegen. Dieser wird aus Eigenkapital und einem Teil der hier eingeworbenen Finanzierungsmittel dargestellt werden. Der verbleibende Darlehensbetrag wird u.a. für Nebenkosten des Erwerbs, Kosten zur Finalisierung der Ausführungsplanung sowie der Projektsteuerung verwendet.

Die Liquidität für die Erbringung der Zinszahlung an die Anleger wird für die geplante Projektdauer bis zur Fertigstellung des Objektes durch Separierung vom Darlehensbetrag bereitgestellt.

Makrolage Köln-Bonn

Die Region Köln-Bonn in Nordrhein-Westfalen setzt sich aus den kreisfreien Städten Köln, Bonn, Leverkusen, sowie fünf weiteren Kreisen in der Region zusammen und zählt mehr als 3 Mio. Einwohner. Die Distanz zwischen den Stadtgrenzen der beiden Metropolen Köln und Bonn beträgt weniger als 10 km. Das Rheinland ist durch imposante Schlösser und Burgen mit beeindruckenden Gärten und Parkanlagen geprägt. Eine Besonderheit der Region ist die immense Dichte der kulturellen Freizeitangebote mit zahlreichen Konzertsälen, Opernhäusern, Theatern und mehr als 100 Museen. Überstrahlt freilich vom größten und bekanntesten Gebäude, dem Kölner Dom und dem Brühler Schloss Augustusburg, die beide zum UNESCO Weltkulturerbe gehören.

Makrolage Köln-Bonn


Neben den überregional bekannten Sehenswürdigkeiten in den Großstädten der Region, gilt auch das südlich von Bonn auf dem Drachenfels gelegene Schloss Drachenburg, aufgrund seiner Geschichte und der beeindruckenden Kulisse, als eines der beliebtesten Ausflugsziele im Rhein-Gebiet. Die im Jahr 1882, im Stil des Historismus, erbaute Burg gilt als einzigartiges Traumschloss und bietet vielfältige, attraktive Tagungsräumlichkeiten vor einem imposanten Rheinpanorama. Jährlich finden sich in der Drachenburg rund 600.000 Besucher ein, wobei an Spitzentagen bis zu 11.000 Besucher den einzigartigen Ausblick genießen.

Mikrolage Troisdorf

Troisdorf ist mit 77.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt im Rhein-Sieg-Kreis und liegt rechtsrheinisch zwischen Köln und der Bundesstadt Bonn. Inmitten des Rheinlands wird man in Troisdorf von Gläsernen Stadttoren an den Eingängen zur modernen und belebten Fußgängerzone empfangen, die gute Einkaufsmöglichkeiten sowie Straßencafés und Restaurants zu bieten hat. Das Grundstück, auf welchem die Hotelanlage entstehen soll, liegt in idealer Lage gegenüber der Stadthalle Troisdorf. Die Kapazitäten der Stadthalle umfassen mit sechs Multifunktionsräumen bis zu 1.500 Personen und bieten ausreichend Raum für Tagungen, Seminare und Konferenzen sowie andere Firmenevents.

Mikrolage Troisdorf


Troisdorf verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur, die den Bewohnern und Besuchern der Stadt über ein modern ausgebautes Verkehrsnetz den Weg in die beiden anliegenden Städte Köln und Bonn, sowie den nahegelegenen Flughafen ermöglicht. Dieser liegt teilweise auf dem Troisdorfer Stadtgebiet und ist über eine direkte S-Bahn Verbindung innerhalb von 8 bis 10 Minuten zu erreichen, über die Autobahn in rund 15 Minuten. Das Zentrum Kölns kann in rund 20 Minuten und Bonn, über das Regional- oder S-Bahnnetz, innerhalb von 30 Minuten erreicht werden. Aufgrund der geringen Distanz zum Flughafen Köln/Bonn haben sich neben der Deutschen Post DHL Group, mit einem Briefzentrum und ihrem Entwicklungszentrum, zahlreiche weitere Logistikunternehmen in Troisdorf niedergelassen.

Geplante Finanzierungsstruktur

Finanzierungsstruktur

Das Unternehmen

Das Projekt wird geplant und durchgeführt durch die Q135 projects & development Hotel Troisdorf GmbH. Geschäftsführer der Emittentin sind die Herren Bernd Pagel und Ufuk Bozkurt, jeweils alleinvertretungsberechtigt. Seit zwei Jahren sind beide Herren Preferred Partner der Marriott-Gruppe. Damit gehören sie einem streng qualitätsgeprüften und zudem selektierten Netzwerk an.

Das Unternehmerteam

Bernd Pagel

Herr Bernd Pagel ist bereits seit über 20 Jahren an der Entwicklung sowie der Realisierung von Immobilienprojekten, vorrangig in Berlin und dem Berliner Umland, beteiligt.

Ufuk Bozkurt

Herr Ufuk Bozkurt hat ein Studium der Wirtschaftswissenschaften absolviert und ist ebenfalls bereits seit über 20 Jahren im bauausführenden Gewerbe tätig. Bisher wurden unter seiner Federführung 65 Einfamilienhäuser und 180 Wohneinheiten errichtet, 1.900 Wohneinheiten saniert sowie zahlreiche weitere Projekte in Berlin und Umgebung realisiert.


Zum Exposé „Moxy Hotel Troisdorf“

Alle Quellenangaben finden Sie im Exposé.

Sie haben eine Frage zur Anlagemöglichkeit?

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Andrea Kummermehr

Andrea Kummermehr

Investor Relations

kummermehr@bergfuerst.com

030 60984658


Bild-Copyright: Foto von Robin Nieuwenkamp, Foto von Harry Traber / CC BY 2.0

Rahmendaten Investment

Zinsen p.a.
7,0 %
Laufzeitende
30.06.2021
Zinsfälligkeit halbjährlich jedes Jahr zum
30.06. und 31.12.
Kategorie
Projektimmobilie
Art der Immobilie
Gewerbeimmobilie
Art der Sicherheit
Grundschuld, Bürgschaft

Jetzt weitersagen

Unterstützen Sie diese Anlagemöglichkeit, indem Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzen teilen.