Quartier Wendelsteinblick – Schliersee

Metropolregion München: Wohnen für jeden Anspruch – in Seenähe und mit Blick auf den Wendelstein

€ 1.900.000

Investiert

31.12.2024

Laufzeitende

6,25 %

Zinsen p.a.

Zeichnungsphase beendet

Übersicht Exposé VIB Handelsplatz
Neuigkeiten Fragen und Antworten Dokumente

Das Wichtigste in Kürze

  • Projekt: Entwicklung eines neuen Wohnquartiers mit Landhausvillen, Doppelhaushälften und Mehrfamilienhäusern – insgesamt 23 Wohneinheiten
  • Feste Verzinsung von 6,25 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 37 Monaten (31.12.2024)
  • Mindestlaufzeit von 5 Monaten (30.04.2022)*
  • Sicherheit in Form einer Grundschuld und einem abstrakten Schuldanerkenntnis des Geschäftsführers sowie Höchstbetragsbürgschaften

* Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Die Emittentin kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

Projektbeschreibung

Das Projekt Quartier Wendelsteinblick – Schliersee ist in einer der schönsten Regionen Deutschlands angesiedelt: Im Süden Oberbayerns, eingebettet in malerische Alpen, mit dem Tegernsee als direkten Nachbarn und die Landeshauptstadt München gerade einmal 50 km entfernt, ist die Entwicklung und Errichtung einer Wohnanlage mit freiem Blick auf den Wendelstein, ein 1.838 m hohes Bergmassiv, geplant.

Die Emittentin hat das Grundstück in dieser nachgefragten Lage, das sich in drei Baufelder unterteilt, erworben und plant nun die Errichtung von unterschiedlichen Haustypen. Zum Einen ist der Bau von drei luxuriösen Landhausvillen mit großzügigen Garagen vorgesehen. Daneben sollen auf dem zweiten Baufeld vier Doppelhaushälften in ähnlicher Bauweise entstehen. Schließlich wird die Wohnanlage durch zwei Mehrfamilienhäuser mit je acht Wohneinheiten und Wohnungsgrößen zwischen 60 und 100 m² auf dem dritten Baufeld komplettiert. Über alle Baufelder hinweg entstehen so insgesamt 23 Wohneinheiten. Die 30 neu zu errichtenden Tiefgaragenplätze werden auf die vier Doppelhaushälften und die 16 Eigentumswohnungen verteilt.

Objektvisualisierung

Objektvisualisierung

Das über BERGFÜRST eingeworbene Kapital im Rahmen der hier durchgeführten Emission Quartier Wendelsteinblick – Schliersee wird primär zur Finanzierung der ersten Projektphase bis zur Erwirkung der Baugenehmigung genutzt. Der Baubeginn soll dann nach Erhalt der Baugenehmigung im dritten Quartal 2022 erfolgen. Die Nachfrage ist bereits in dieser frühen Phase überaus viel versprechend: Alle auf den ersten beiden Baufeldern entstehenden Villen sind verbindlich reserviert und auch für die Wohnungen gibt es bereits einige Reservierungen. Die Emittentin rechnet damit, den Vorvertrieb bereits vor der geplanten Fertigstellung des Projekts, Ende 2023 / Anfang 2024, abschließen zu können.

Südliche Metropolregion München

Das Projekt Quartier Wendelsteinblick – Schliersee liegt im malerischen Oberbayern, in der Metropolregion München. Neben der bayerischen Landeshauptstadt umfasst diese auch weite Teile des südbayerischen Raumes. Hier leben weit über sechs Millionen Menschen, die sich auf 33 Landkreise und kreisfreie Städte verteilen. Nicht zuletzt die beeindruckende Anzahl von sieben ansässigen DAX-Unternehmen macht diese Region zu einem der erfolgreichsten Wirtschaftsräume Europas. Doch damit ist die Metropolregion München nur sehr unzureichend beschrieben. Mindestens genauso bekannt ist sie für ihre atemberaubende Landschaft: München zu Füßen liegen u. a. die Ammergauer Alpen, das Karwendelgebirge oder auch das Wettersteingebirge mit dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze. Dazu gesellen sich in einem Radius von gerade einmal 40 bis 55 km traumhafte Seen wie der Ammersee, der Starnberger See, der Tegernsee oder auch der Schliersee.

Schliersee

Schliersee

Die Region bietet darüber hinaus eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur – für Verbindungen innerhalb der Metropolregion München ebenso wie nach Europa und in die Welt. Die Landeshauptstadt München ist für Reisende auf Schienen und in der Luft ein zentraler Knotenpunkt. Autofahrer schätzen die Metropolregion München für ihr dichtes Autobahnnetz, das strahlenförmig die gesamte Umgebung erschließt und für eine gute Anbindung an das restliche Deutschland und die Nachbarstaaten sorgt.

Die Lage des Projektstandortes im Dreieck zwischen München, Salzburg und Innsbruck ist insgesamt durch eine Fülle positiver Standortfaktoren gekennzeichnet – gerade auch im Hinblick auf die weitere, starke Entwicklung der Region als Wirtschaftsstandort.

Schliersee – Neuhaus

Das Vorhaben Quartier Wendelsteinblick – Schliersee soll im Landkreis Miesbach, in der Gemeinde Schliersee-Neuhaus realisiert werden – direkt zwischen Rosenheim und Bad Tölz. Rosenheim ist etwa 35 km entfernt, Bad Tölz ist nach etwa 30 km erreicht. Schliersee liegt unmittelbar am gleichnamigen See, dessen gesamte Seefläche und auch das Umland als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Schliersee ist jedoch nicht nur touristisch gefragt. Aufgrund seiner Nähe zum gerade einmal 14 km entfernten Tegernsee und zur nur 50 km entfernten Landeshauptstadt München, ist der Ort speziell auch für potentielle Immobilieninvestoren höchst interessant.

Makrolage Schliersee

Die zukünftigen Bewohner können von der ruhigen Wohngegend im sehr beliebten und der Exklusivität des Schlierseer Ortsteil Neuhaus-Nord profitieren. Die umliegende Nachbarbebauung setzt sich aus repräsentativen Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern zusammen. Das Grundstück liegt verkehrsgünstig und in unmittelbarer Nähe zu allen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Der Kindergarten und die Mittelschule, der Bahnhof sowie ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot sind gut zu Fuß erreichbar. Zum Schliersee sind es mit dem Fahrrad nur wenige Minuten.

Über die sehr gut ausgebaute Infrastruktur ist die Landeshauptstadt München auch mit dem öffentlichen Nahverkehr optimal erreichbar. Die Fahrt zum Münchner Hauptbahnhof dauert weniger als eine Stunde. Zur Münchner Innenstadt gelangt man auch mit dem Auto in weniger als 60 Minuten über die nahegelegene Autobahn A8. Auch zum Münchner Messegelände und dem Flughafen ist die Verbindung über die A8 und die A99 sehr komfortabel.

Mikrolage Schliersee

Art der Vermögensanlage

Bei der hier angebotenen Vermögensanlage handelt es sich um Teilbeträge aus Forderungen eines nachrangigen und nachrangig besicherten Bankdarlehens, welches der GLD Projektentwicklungsgesellschaft Waldschmidtstraße 5 mbH (Emittentin) gewährt wird. Es handelt sich bei dieser Vermögensanlage um eine sonstige Anlage gemäß § 1 Abs. 2 Nr. 7 VermAnlG.

Sicherheit bei diesem Investment

Zur Besicherung der Rückzahlungs- und Zinsansprüche der Anleger aus den nachrangigen Darlehensforderungen, welche der hier angebotenen Vermögensanlage zugrunde liegen, wird mittels Sicherheitentreuhänder eine dingliche Besicherung in Form von nachrangigen Grundschulden in Darlehenshöhe von insgesamt EUR 1.900.000,– nach dem vorrangig finanzierenden und mit vorrangigen Grundschulden in Höhe von insgesamt nominal EUR 19.000.000,– besicherten Kreditinstitut, auf dem Grundstück unter der Adresse Waldschmidtstraße 5, 83727 Schliersee-Neuhaus bestellt und eingetragen.

Darüber hinaus werden die drei Gesellschafter der Muttergesellschaft persönliche Sicherheiten in Form eines Schuldanerkenntnisses sowie zweier Bürgschaften zur schuldrechtlichen Absicherung der Rückzahlungs- und Zinsansprüche der Anleger in der Gesamthöhe von EUR 950.000,– abgeben.

Die zur Besicherung der hier gegenständlichen Vermögensanlage bestellten Sicherheiten können erst nach vollständiger Bedienung des vorrangig finanzierenden Kreditinstitutes verwertet werden. Eine frühere Verwertung der Sicherheiten bedarf der Zustimmung des vorrangig finanzierenden Kreditinstitutes.

Mehr Informationen zu unserer Anlagemöglichkeit finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Anlegerschutz: Warum BERGFÜRST das bessere Finanzprodukt konzipiert hat.

Mittelverwendung

Ein Teilbetrag des dieser Vermögensanlage zugrundeliegenden nachrangigen Darlehens i.H.v. bis zu EUR 590.000,– dient zur teilweisen Refinanzierung bereits bei der Emittentin für bisher angefallene Projektkosten – insbesondere für den bereits erfolgten Ankauf des Finanzierungsgrundstückes – eingesetzter Eigenmittel. Ein weiterer Teilbetrag i.H.v. bis zu EUR 675.000,– des dieser Vermögensanlage zugrundeliegenden nachrangigen Darlehens wird zur Begleichung der laufenden Planungs- und Projektkosten bis zum Erhalt der Baugenehmigung dienen, welche vor dem Baubeginn anfallen werden. Der Restbetrag des dieser Vermögensanlage zugrundeliegenden nachrangigen Darlehens i.H.v. bis zu EUR 635.000,– soll zur anteiligen Bedienung der im Rahmen der hier angebotenen Vermögensanlage anfallenden Kosten und Gebühren verwendet werden.

Geplante Finanzierungsstruktur

Finanzierungsstruktur
Finanzierungsstruktur

Das Unternehmen und die Geschäftsführung

Das Projekt wird von der GLD Projektentwicklungsgesellschaft Waldschmidtstraße 5 mbH durchgeführt. Sie gehört zum Unternehmensnetzwerk der Green Living Development GmbH, einem inhabergeführten Immobilienunternehmen mit Niederlassungen in Berlin, München-Grünwald, Stralsund, Moosburg und Zinnowitz.

Das 2017 gegründete Unternehmen entwickelt hochwertige Wohn- und Gewerbeobjekte. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf das Thema Nachhaltigkeit: Bei den Projektentwicklungen wird sowohl auf den Einsatz von schadstoffarmen Materialien für ein gesundes Raumklima, als auch auf eine besonders energie- und kosteneffiziente Gebäudekonzeption Wert gelegt. Dem Schutz der Umwelt wird hierbei ebenso Rechnung getragen wie auch der Werthaltigkeit der geschaffenen Immobilien. Die Green Living Development weist mittlerweile ein bundesweites Projektvolumen von mehr als EUR 100 Millionen auf.

Frank Behn

Leiter aller Projekte ist der Geschäftsführer Frank Behn. Als gelernter Kaufmann war Herr Behn viele Jahre im Management tätig und entwickelte früh seine Leidenschaft für Immobilien. Anfänglich in der Rolle als Investor, engagierte er sich zunehmend auch selbst erfolgreich im Bereich Projektentwicklung und realisierte und vermarktete eine Reihe von Immobilien.

Im Jahr 2009 erfolgte dann konsequenterweise die Gründung der IGV Immobilien. Die Gesellschaft fokussierte sich zunächst auf Immobilienprojekte im Norden Deutschlands und ergänzte dann ihr Portfolio um Standorte in Berlin und Süddeutschland. 2017 gründete Frank Behn die Green Living Development.

Referenzen

Die Green Living Development GmbH kann auf einen überzeugenden Track Record, mit einer Reihe erfolgreich abgeschlossener Projekte, verweisen. Dazu zählen unter anderem das Hafendorf Rechlin in der Müritzregion sowie der Sudentenlandpark in Moosburg. Beide Projekte wurden 2020 fertiggestellt, die insgesamt knapp 50 Wohneinheiten sind vollständig verkauft.

Referenzprojekt

Referenzprojekt

Referenzprojekt

Alle Quellenangaben finden Sie im Exposé/ Bild-Copyright: Foto von Herbert Kirchhofer, Foto von FooTToo, Foto von FooTToo, Foto von Gulliver20, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto, Foto von GLD Projektentwicklungsgesellschaft Waldschmidtstraße 5 mbH

Sie haben eine Frage zur Anlagemöglichkeit?

Andrea Kummermehr

Andrea Kummermehr

Investor Relations

E-Mail-Adresse Nachricht schreiben

Telefonnummer 030 60984658

Rahmendaten

6,25 %

Zinsen p.a.

31.12.2024

Laufzeitende

jährlich zum 30.06.

Zinsfälligkeit

Projektimmobilie

Kategorie

Wohnimmobilie

Art der Immobilie

Grundschuld, Schuldanerkenntnis, Bürgschaft

Art der Sicherheit