URBANARA Home AG

Durch direkte Handelsbeziehungen bietet URBANARA Heimtextilien und Accessoires in höchster Qualität bis zu 70% preiswerter an

0,00 €

Kurs

€ 2.992.000

Volumen

Zum Handel

Übersicht Equity Story Handelsplatz
Neuigkeiten 83 Fragen und Antworten Dokumente

Neuigkeiten

zurück zur Übersicht

URBANARA im Marktvergleich: Review der Kennzahlen

URBANARA 27.09.2013, 17:31

Benjamin Esser

Die Emission auf BERGFÜRST ist in vollem Gange, und wir haben bereits viele wertvolle Anmerkungen von interessierten Investoren bekommen. Wir haben dabei festgestellt, dass einigen Investoren die Einordnung mancher Kennzahlen des Unternehmens besonders im Vergleich zu anderen Unternehmen nicht leicht fällt.
Aus diesem Grunde möchten wir an dieser Stelle die Kennzahlen genauer erklären und im Kontext des Wettbewerbes bewerten:

Rohertragsquote

Die Rohertragsquote des Unternehmens gibt an, welcher prozentuale Anteil als Differenz zu Umsatz und Waren- bzw. Materialeinsatz dem Unternehmen zur Deckung seiner weiteren Kosten verbleibt. Diese Quote beträgt bei URBANARA rund 60 %. Sie liegt damit deutlich höher, als bei vergleichbaren Mitbewerbern, welche im e-Commerce Bereich tätig sind. Deren Rohertragsquote liegt bei rund 30 bis 35 %.

Retourenrate

Die Retourenrate gibt an, welcher prozentuale Anteil sämtlicher versandter Produkte wieder an das Unternehmen zurück gesandt wird. Aufgrund dieser Rücksendungen entstehen dem Unternehmen zusätzliche Kosten u.a. für Versand, Logistik und Kapitalkosten für die Ware. Die Retourenrate bei URBANARA beträgt rund 6 % und liegt damit weit unter den Marktdurchschnitt. In dem Bereich Textilien beträgt die Retourenrate beispielsweise bis zu 60 %. In dem Heimtextilienbereich liegt die Retourenquote im Jahr 2012 durchschnittlich bei 12,2 %. Die um die Hälfte geringe Retourenrate bei URBANARA spiegelt die Qualität der Produkte wieder, die den Qualitätsanspruch der Kunden offensichtlich erfüllen.


Cost per Order

Die Marketingkosten pro Bestellung (Cost per Order – CPO) geben die Marketingkosten heruntergebrochen auf eine Bestellung wieder. Diese Kosten belaufen sich bei URBANARA durchschnittlich auf ca. 20 EUR pro Bestellung, in den letzten Wochen sogar zwischen 10 und 15 EUR. Durch nachhaltiges Bestandskundenmanagement und die kontinuierliche Effizienzsteigerung werden diese Kosten mittelfristig weiter gesenkt werden können. Vergleichbare Kosten in ähnlichen Produktsegmenten belaufen sich am Markt bei rund 35 EUR pro Bestellung. Auch in diesem Bereich hebt sich URBANARA also deutlich vom Markt ab.


Konvertierungsrate

Die Konvertierungsrate (Conversion-Rate, CR) gibt an, welcher Teil der Besucher auf einer Webseite zu Käufern wird. Bei dem Großteil der e-Commerce Unternehmen liegt dieser Wert zwischen 0,5 und 1,9 %. Hier liegt URBANARA mit 1,84 % an dem oberen Ende der Spanne. In den letzten Monaten liegt dieser Wert sogar jenseits der 3 % Grenze. Im Zuge des weiteren – auch internationalen – Ausbaues der Marke und der hohen Kundenloyalität wird sich die Konvertierungsrate kontinuierlich erhöhen.

Kennzahlen#$#~#~#COMMERCIAL-SEPERATOR#~#~#$#Benjamin Esser

Die Emission auf BERGFÜRST ist in vollem Gange, und wir haben bereits viele wertvolle Anmerkungen von interessierten Investoren bekommen. Wir haben dabei festgestellt, dass einigen Investoren die Einordnung mancher Kennzahlen des Unternehmens besonders im Vergleich zu anderen Unternehmen nicht leicht fällt.
Aus diesem Grunde möchten wir an dieser Stelle die Kennzahlen genauer erklären und im Kontext des Wettbewerbes bewerten:

Rohertragsquote
Die Rohertragsquote des Unternehmens gibt an, welcher prozentuale Anteil als Differenz zu Umsatz und Waren- bzw. Materialeinsatz dem Unternehmen zur Deckung seiner weiteren Kosten verbleibt. Diese Quote beträgt bei URBANARA rund 60%. Sie liegt damit deutlich höher, als bei vergleichbaren Mitbewerbern, welche im e-Commerce Bereich tätig sind. Deren Rohertragsquote liegt bei rund 30 bis 35%.

Retourenrate
Die Retourenrate gibt an, welcher prozentuale Anteil sämtlicher versandter Produkte wieder an das Unternehmen zurück gesandt wird. Aufgrund dieser Rücksendungen entstehen dem Unternehmen zusätzliche Kosten u.a. für Versand, Logistik und Kapitalkosten für die Ware. Die Retourenrate bei URBANARA beträgt rund 6 % und liegt damit weit unter den Marktdurchschnitt. In dem Bereich Textilien beträgt die Retourenrate beispielsweise bis zu 60%. In dem Heimtextilienbereich liegt die Retourenquote im Jahr 2012 durchschnittlich bei 12,2%. Die um die Hälfte geringe Retourenrate bei URBANARA spiegelt die Qualität der Produkte wieder, die den Qualitätsanspruch der Kunden offensichtlich erfüllen.

Cost per Order
Die Marketingkosten pro Bestellung (Cost per Order – CPO) geben die Marketingkosten heruntergebrochen auf eine Bestellung wieder. Diese Kosten belaufen sich bei URBANARA durchschnittlich auf ca. 20 EUR pro Bestellung, in den letzten Wochen sogar zwischen 10 und 15 EUR. Durch nachhaltiges Bestandskundenmanagement und die kontinuierliche Effizienzsteigerung werden diese Kosten mittelfristig weiter gesenkt werden können. Vergleichbare Kosten in ähnlichen Produktsegmenten belaufen sich am Markt bei rund 35 EUR pro Bestellung. Auch in diesem Bereich hebt sich URBANARA also deutlich vom Markt ab.

Konvertierungsrate
Die Konvertierungsrate (Conversion-Rate, CR) gibt an, welcher Teil der Besucher auf einer Webseite zu Käufern wird. Bei dem Großteil der e-Commerce Unternehmen liegt dieser Wert zwischen 0,5 und 1,9%. Hier liegt URBANARA mit 1,84% an dem oberen Ende der Spanne. In den letzten Monaten liegt dieser Wert sogar jenseits der 3% Grenze. Im Zuge des weiteren – auch internationalen – Ausbaues der Marke und der hohen Kundenloyalität wird sich die Konvertierungsrate kontinuierlich erhöhen.

Kennzahlen