zurück zur Übersicht

Investor's Insights: Darum hat mich das Middendorf Haus überzeugt!

Andrea Kummermehr 22.05.2015, 14:43

Dr. Eckard Kern

Heute im Interview: Dr. Eckard Kern, CEO / General Manager Villeroy & Boch

1. Haben Sie die Beteiligungen am Middendorf Haus gezeichnet oder im Handel erworben?

Beides: Ich habe den Großteil meiner Immobilien-Beteiligungen gezeichnet und dann später im Handel noch einmal aufgestockt.

2. Wie sind Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden?

Kennen gelernt habe ich BERGFÜRST über Guido Sandler. Ich fand die Idee der Plattform gleich sehr interessant und habe dann immer mal wieder die Webseite besucht und mich up-to-date gehalten.

3. Wir bieten unseren Kunden verschiedene Informationsunterlagen auf unserer Plattform an. Aufgrund dieser Informationen haben Sie sich ein sehr umfassendes Bild von der Immobilie machen können. Welches der bereitgestellten Dokumente hatte für Sie den höchsten Informationsgehalt?

Für den ersten Eindruck habe ich mir den Imagefilm angesehen, dann das Exposé gelesen und schließlich habe ich mich mit dem Wertpapierprospekt auseinandergesetzt.

4. Was hat Sie bei unserem Immobilien-Investitionsangebot überzeugt?

BERGFÜRST bietet wirklich 1a Transparenz! Hier kann man das Team hinter der Immobilie kennen lernen und auch direkt Fragen stellen. Zudem fand ich im Bereich „Fragen an den Emittenten“ bereits viele Antworten, die mich interessierten.

5. Was war wichtiger für Sie: Die Höhe der Verzinsung oder die Beteiligung an der Wertsteigerung?

Für mich war primär der Zinssatz wichtig. 3,5 % Zinsen p.a. sind moderat und signalisieren mir ein entsprechend moderates Risiko. Genau das suchte ich, bei meiner Anlageentscheidung.

6. Was hat Ihnen speziell am Middendorf Haus gefallen?

Das Middendorf Haus befindet sich in einer Toplage. Das hat mich schon sehr für das Objekt eingenommen. Auch der Fakt, dass es voll vermietet ist, war für mich wichtig. Zudem konnte ich mir diese „Bauch“-Fragen mit „Ja“ beantworten: ‚Würde ich da selbst einziehen? Halte ich eine Wertsteigerung für möglich?’.

7. Hätten Sie sich auch an einem Projektentwicklungs-Objekt beteiligt?

Ich wäre durchaus auch an Projektimmobilien interessiert. Ich habe auch bereits in solche Objekte investiert. Hier würde dann mein Interesse noch mehr von der Lage des Objekts abhängen.

8. Wie sieht Ihr Anlagehorizont aus: Halten bis zum Laufzeitende? Vor Laufzeitende z.B. bei gestiegenen Kursen verkaufen?

Der Plan ist, die Beteiligung bis zum Laufzeitende zu halten, um dann auch an einer etwaigen Wertsteigerung partizipieren zu können.

9. Interessieren Sie sich ausschließlich für unsere Immobilien-Sparte oder kommt für Sie auch eine Unternehmens-Beteiligung in Frage?

Ich bin grundsätzlich an beiden Asset-Klassen interessiert – schon allein, um das Risiko in meinem Portfolio sinnvoll ausbalancieren zu können.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Zeit und das nette Gespräch!

Kommentar schreiben

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben