zurück zur Übersicht

Jahresrückblick: Für uns war das Jahr 2014 nichts weniger als eine Zeitenwende!

D. Bemmann und G. Sandler 16.01.2015, 10:11

Jahresrueckblick

Das Jahr 2014 als spannend zu bezeichnen, ist aus unserer Sicht etwas untertrieben. Innerhalb der vergangenen 12 Monate sind wir eine Bank geworden, haben uns vom Thema Crowdinvesting verabschiedet und unser neues Immobilien-Geschäftsfeld erfolgreich etabliert. Das sind natürlich längst nicht alle „Milestones“ aus 2014. Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Ereignisse im Kurzüberblick für Sie zusammengefasst.

Neu im März: Ab sofort auch Immobilien auf BERGFÜRST
Im März stellten wir Ihnen unseren neuen Geschäftsbereich „Immobilien-Beteiligungen“ vor. Einzelimmobilie, Festzins, Gewinnbeteiligung, Handelbarkeit – das ist der Vierklang unserer neuen Investment-Sparte. Und so wie das prompte Echo auf unsere Ankündigung ausfiel, war uns schnell klar: Wir haben damit den richtigen Nerv bei Ihnen getroffen – prima!


Im Mai zeigten wir Gesicht: Unsere Kampagne „Ich bin ein BERGFÜRST, weil ...“
Im Mai starteten wir unsere Testimonials-Kampagne und gaben BERGFÜRST ein Gesicht: Wir stellten einige Investoren vor, erzählten, was sie zu echten BERGFÜRSTEN macht und porträtierten sie mit tollen Aufnahmen von unserem Fotografen Martin Scriba?.

„Ich bin ein BERGFÜRST, weil" ... mit:
Waridi Schrobsdorff
Jonathan Imme
Simon Phillipp von „Meisterschuh"

Neu im Juli: Video-Legitimierung – der schnellste Weg Investor zu werden
Im Juli integrierten wir die Möglichkeit der Legitimation via Video-Chat auf unserer Seite. Sie als potentieller Investoren können sich seither auch per Video-Gespräch von einem BERGFÜRST Mitarbeiter legitimieren lassen. Das Ganze dauert nur wenige Minuten und ist so eine sehr bequeme Alternative zum, nach wie vor ebenso möglichen, PostIDENT-Verfahren. Nach dem kurzen Gespräch können Sie also gleich bei uns durchstarten und Beteiligungen zeichnen oder (außerhalb der Zeichnungsphasen) auf unserem Sekundärmarkt erwerben. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen diese neue Möglichkeit bieten können! Alle Infos zur Video-Legitimation.

Hier finden Sie unsere aktuellen Investitionsmöglichkeiten:
Immobilien-Beteiligungen „Middendorf Haus“
Unternehmensaktien von URBANARA

Gelungene Premiere: Das Middendorf Haus auf BERGFÜRST
Am 17.07.14 präsentierten wir Ihnen das Middendorf Haus in Hamburg als unsere erste Immobilie. Das Haus konnte als solide Bestandsimmobilie, mit jährlich fest verzinsten Genussscheinen und einer garantierten Gewinnbeteiligung am Ende der Laufzeit von Anfang an bei unseren Investoren punkten. Die Handelbarkeit auf dem, in Deutschland einzigartigen, Sekundärmarkt bei BERGFÜRST war ebenso ein wichtiges Argument.

So konnten wir innerhalb der Zeichnungsfrist die anvisierten 1,1 Mio. Euro mühelos für unseren Emittenten einsammeln. Ein großer Erfolg für uns und unseren neuen Geschäftsbereich!

Natürlich können Sie auch nach Ablauf der Zeichnungsphase Beteiligungen am Middendorf Haus erwerben. Hier geht’s zu unserem Sekundärmarkt.

MDH

Der Beginn einer Zeitenwende: Wir sind ab sofort eine Bank
Ein Ereignis jagte das nächste: Nur kurze Zeit später, am 22.07.14, erhielten wir unsere Bank-Lizenz. Dieses Ereignis bedeutete für uns eine Zeitenwende. Für uns war klar: Unser Geschäftsmodell ist mit keinem anderen Angebot in Deutschland vergleichbar, wir müssen uns jetzt auch begrifflich abgrenzen – aus Crowdinvesting wurde folgerichtig Neo Investing. Neo Investing bietet Unternehmern und Investoren, Raum, die Vorteile von Bank und schlanker Online-Struktur erfolgreich zu vereinen. Neo Investing lässt disruptive Geschäftsmodelle, die ihre Wurzeln im 21. Jahrhundert haben, in einem regulierten Umfeld gedeihen. Das sind wir. Das kann unser Geschäftsmodell, wie kein anderes in Deutschland, leisten.

Und apropos reguliertes Umfeld: Wenige Monate später stand für uns die erste Überprüfung als Bank ins Haus. Mehrere Vertreter der Deutschen Bundesbank besuchten uns und ließen sich bestimmte Prozessabläufe erläutern und kontrollierten die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften. Alles verlief gut und schnell – sehr zum Leidwesen der uns besuchenden Damen und Herren: Denn sie hatten sich schon auf einen längeren Berlin-Besuch gefreut ...Na, denn!


Im August hieß es für Sie: Stimmzettel raus und Fragen stellen! Die erste Hauptversammlung von URBANARA stand an
Der August startete besonders spannend: Wir hatten die Aufgabe, die erste Hauptversammlung für URBANARA zu organisieren. Dank minutiöser Planung auf allen Seiten verlief die gesamte Veranstaltung reibungslos in „The Cathedral“ der „LeLabo“-Bar ab. Alle Teilnehmer und Besucher waren sehr zufrieden und wir freuten uns sehr, dass wir Ihnen, unseren Investoren, einen angenehmen Rahmen zur Ausübung Ihres Stimmrechts und zum Informationsaustausch mit URBANARA und den anderen Investoren bieten konnten. Hier noch einmal der Bericht eines Teilnehmers, Dr. Peter Wolff, auf seinem Blog „ #investingwiththecrowd


BERGFÜRST wird Mitglied im Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK)
Ebenfalls im August freuten wir uns über unsere Aufnahme in den Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK). Die Interessensvertretung der Private-Equity-Branche in Deutschland setzt sich dafür ein, die Bedingungen und das Umfeld für Beteiligungskapital in Deutschland zu verbessern. Ein sehr wichtiges Thema für die deutsche Wirtschaft, dem auch wir uns verschrieben haben und das wir gerne mit unserer Mitgliedschaft unterstützen.


Im November sorgte das Kleinanlegerschutzgesetz für viel Wirbel in der Crowd-Szene. Für BERGFÜRST Investoren ändert sich nichts
Das Gesetz sorgte für viel Wirbel in der Crowdinvesting-Szene, da viele Anbieter eine Überregulierung befürchteten bzw. sogar die weitere Durchführung ihrer Geschäftstätigkeit bedroht sahen und sehen. Auf das BERGFÜRST Geschäftsmodell haben die neuen Regelungen keine Auswirkung und auch für unsere Investoren ändert sich nichts. Wir erfüllen bereits seit Unternehmensgründung die Anforderungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin). Seit 2012 als Finanzdienstleister, seit 2014 als Bank – BERGFÜRST agiert mit Erlaubnis der BaFin.

Doch um was geht’s eigentlich? Das Kleinanlegerschutzgesetz verfolgt das Ziel, den Schutz der Anleger zu verbessern und einen rechtlichen Rahmen für Crowdfunding/Crowdinvesting schaffen. Zudem sollen die Befugnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stark ausgeweitet werden: Die Prospektpflicht und die Pflicht zur Aushändigung eines Vermögensanlagen-Informationsblatts werden erweitert und bestimmte Werbe- und Vertriebsmöglichkeiten sollen unterbunden werden. Warum wir das Gesetz dennoch für überarbeitungswürdig erachten und wieso wir uns freiwillig strengeren Auflagen unterwerfen, erfahren Sie in unserem damaligen Blog-Beitrag zum Thema.

Entrepreneurship

Startschuss im Dezember für unsere Spendenaktion mit IW JUNIOR: „Entrepreneurship an die Schulen!“
Auch 2014 starteten wir im Dezember eine Charity-Aktion. Dieses Mal widmen wir uns einem Thema, das uns speziell als Neo Investing-Plattform, am Herzen liegt. Gemeinsam mit IW JUNIOR setzen wir uns für „Entrepeneurship an die Schulen!“ ein. Die Kultur des Gründens ist in Deutschland einfach immer noch viel zu schwach ausgeprägt – eine mehr als unverständliche Tatsache für ein reiches Land mit so vielen fähigen Leuten, wie wir es sind! Aus diesem Grund werden wir „Entrepreneurship an die Schulen!“ auch durch das Jahr 2015 hindurch weiter aktiv begleiten.

Wer sich auch für dieses wichtige Ziel einsetzen möchte, kann dies hier tun: https://de.bergfuerst.com/partner/iwjunior.


Und was war sonst noch so los?
Ansonsten haben wir über das Jahr verteilt an unzähligen Veranstaltungen, Messen, Börsentagen, Hintergrundgesprächen, Konferenzen, Kongressen und auch an dem einen oder anderen Wirtschaftsfrühstück teilgenommen. Hier eine kleine Auswahl:

Börsentag Dresden, Berlin und Hamburg
Ecommerce Messe München
German.Venture.Day (Duisburg)
Exec I/O Fin Tech (Frankfurt)
GrowthCon (Frankfurt)
EXPO REAL (München)
Cimmit Immobilienmesse (Frankfurt)
Bitkom Trendkongress (Berlin)


Doch das Beste kommt zum Schluss!
Ganz besonders freuen wir uns, dass BERGFÜRST weiter gewachsen ist, nämlich um fünf neue Mitarbeiter und (bald) um zwei neue Mitarbeiter-Kinder! Das sind doch wirklich tolle Nachrichten am Ende unseres Rückblicks!


Ja, und wie geht’s weiter?
Wir würden sagen: Das alles und noch viel mehr erwartet Sie und uns auch im Jahr 2015 mit BERGFÜRST. Selbstverständlich werden Sie uns auch wieder auf vielen Messen, Börsentagen und Kongressen antreffen. Und was unsere Investitionsmöglichkeiten für Sie angeht, können wir Ihnen versprechen, dass es noch vielfältiger und spannender werden wird. Gerade jetzt als Bank können wir vielsagend verkünden: The sky is the limit!

Lassen Sie sich von uns überraschen – wir freuen uns schon jetzt auf alles, was kommen wird. Herzliche Grüße und auch für Sie ein tolles und erfolgreiches Jahr 2015!

sign
Guido Sandler
CEO & Gründer BERGFÜRST
Dennis Bemmann
CTO & Gründer BERGFÜRST

Kommentar schreiben

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben