zurück zur Übersicht

Tausendundeine Rampe: Helfen Sie mit bei der Verwirklichung unseres Weihnachtswunsches 2013!

Michael Beck 05.12.2013, 17:51

Vielleicht erinnern Sie sich? Letztes Jahr ungefähr um diese Zeit stellten wir unsere Crowdinvesting-Plattform der Spendenaktion „Tausendundeine Rampe" zur Verfügung.

Das Ziel unserer Aktion mit den Sozialhelden rund um Raul Krauthausen war es, Geld für mobile Rampen einzusammeln, die Stufen an öffentlichen Orten für mobilitätseingeschränkte Menschen, wie z.B. Rollstuhlfahrer, entschärfen.

Das Ergebnis unserer Aktion aus dem letzten Jahr

Wir sammelten 20.000 Euro ein und konnten dafür 200 Rampen herstellen lassen. 200 Rampen verwandelten Friseursalons, Buchhandlungen, Cafés und viele öffentliche Plätze mehr in Orte, die auch für eingeschränkt mobile Menschen zugänglich wurden. Auf der Karte am Ende des Beitrages finden Sie alle 200 Orte.

Mittlerweile hat das Rampen-Projekt rasant an Bekanntheit gewonnen: Immer mehr Geschäftsinhaber kommen mit einem Rampenwunsch auf uns zu, und wir haben mittlerweile ein Netzwerk an Rampen-Botschaftern, die an ihren Wohnorten schauen, wo eine Rampe sinnvoll wäre und uns diese melden. Zwischenzeitlich haben wir bereits eine Rampen-Warteliste. Deshalb:

Spenden Sie ab heute für weitere Rampen für die Sozialhelden und ihr Projekt „Tausendundeine Rampe“!

Helfen Sie uns, bei der Verwirklichung unseres Weihnachtswunsches 2013, so nah wie möglich an Tausendundeine Rampe heran zu kommen!

Jeder Betrag zählt und macht einen Unterschied!


Tausendundeine Rampe – Die Orte auf einer größeren Karte anzeigen

Kommentar schreiben

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben